Weisse Wiek Boltenhagen
Ferienresort auf der Halbinsel Tarnewitz mit Yachthafen, Restaurants, Badestrand ...
Sankt Anna Schären
Im Schärengarten von Östergötland
Langballigau
Idyllischer Ort an der Flensburger Förde mit Yachthafen, Badestrand, Wanderwegen ...
Bergs Slussar am Göta Kanal
Ausflugtipp - Schleusentreppen in Berg
Eckernförde
Charmantes Ostseebad an der Eckernförder Bucht ...
Mit dem Boot durch Schweden
Auf dem Göta Kanal von der schwedischen Westküste zur Ostküste
Fehmarnsundbrücke
Die Verbindung zur Insel Fehmarn ...
Schären bei Västervik
Mit dem Boot durch idyllische Landschaften
Grenaa
Hafenstadt am Kattegat auf der dänischen Halbinsel Djursland

Hallo im Ostsee Portal: Reisetipps - Kulturinfos - Events - Wassersport an der Ostseeküste

Reisetipps - Kulturinfos - Events

Literaturtipps Ostsee

Aktualisiert: Reisetipps - Kulturinfos - Events

Tipps zum Sehen, Lesen und Hören

Ampfer-Grünwidderchen ist Schmetterling des Jahres 2023

männliches Ampfer-Grünwidderchen Männliches Ampfer-Grünwidderchen - Schmetterling des Jahres 2023 (Foto: Tim Laußmann)Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und die BUND NRW Naturschutzstiftung haben das Ampfer-Grünwidderchen Adscita statices zum Schmetterling des Jahres 2023 gekürt. Sie wollen damit auf die negativen Folgen der intensiven Landwirtschaft und den Rückgang von artenreichem Grünland aufmerksam machen. Die Raupen des Ampfer-Grünwidderchens fressen Sauerampfer. Landwirte bekämpfen Sauerampfer auf Wiesen und Weiden, denn er verdrängt die Futterpflanzen für das Vieh. Es mangelt aber nicht nur an Nahrung für die Raupen. Als Schmetterling saugt der Falter Nektar auf mageren Wiesen an Kuckucks-Lichtnelke, Disteln und Flockenblumen. Da unser Grünland meist stark mit Gülle gedüngt ist, haben diese Blumen gegen schnell wachsende Gräser kaum eine Chance. Auch letzte Zufluchtsorte wie Wegränder und Böschungen werden durch häufige und unsachgemäße Mahd vielfach zerstört. Ganzen Beitrag bei BUND lesen.

Für Ostsee-Fans - Mit dem Rad um die Ostsee

Der taz-Autor Uwe Rada und die Naturparkleiterin Inka Schwand sind in 12 Etappen mit dem Fahrrad um die Ostsee gefahren - insgesamt legten sie 10000 Kilometer zurück. Unter dem Titel "Mit dem Rad um die Ostsee - Das Meer in unserer Mitte" ist in der Wochenendausgabe der taz (17./18. April 2021) ein lesenswerter Artikel von Uwe Rada mit Fotos von Inka Schwand erschienen. Zum Artikel auf taz.de

Reiseperlen - Das Magazin für nachhaltiges Reisen

Das "forum anders reisen" stellt bereits zum dritten Mal die Reiseperlen vor. Das Magazin für nachhaltiges Reisen erzählt auf 76 Seiten mehr als 100 Geschichten über besondere Reisen, stellt die Menschen hinter den Reisen vor und zeigt die Reisedestinationen aus anderer Perspektive. Zahlreiche Reisebeispiele in Deutschland, Europa und der Welt, die natürlich auch alle gebucht werden können, ergänzen die Erzählungen. Hier geht es direkt zum forum anders reisen.

Reiseperlen 2023

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.