Weisse Wiek Boltenhagen
Ferienresort auf der Halbinsel Tarnewitz mit Yachthafen, Restaurants, Badestrand ...
Sankt Anna Schären
Im Schärengarten von Östergötland
Langballigau
Idyllischer Ort an der Flensburger Förde mit Yachthafen, Badestrand, Wanderwegen ...
Bergs Slussar am Göta Kanal
Ausflugtipp - Schleusentreppen in Berg
Eckernförde
Charmantes Ostseebad an der Eckernförder Bucht ...
Mit dem Boot durch Schweden
Auf dem Göta Kanal von der schwedischen Westküste zur Ostküste
Fehmarnsundbrücke
Die Verbindung zur Insel Fehmarn ...
Schären bei Västervik
Mit dem Boot durch idyllische Landschaften
Grenaa
Hafenstadt am Kattegat auf der dänischen Halbinsel Djursland

Nachrichten und Informationen der Wassersport-Organisationen

Die Kategorie Wassersport-Organisationen enthält Pressemitteilungen, Nachrichten und Informationen zu Verbänden, Vereinen, Behörden und Organisationen im Bereich Wassersport. Sie finden u.a. Informationen zu Behörden und maritimen Dienstleistern, weiterhin zu Organisationen, Verbänden und Vereinen im Bereich Segelsport, aus dem Bereich Seenotrettung und Sicherheit sowie aus dem Bereich Wassersportwirtschaft.


Forum Sportschifffahrt - eine Zusammenarbeit von ADAC, DSV und DMYV

Der ADAC e.V. und die beiden Spitzenverbände im Bereich Sportschifffahrt, Deutscher Segler-Verband e. V. (DSV) und Deutscher Motoryachtverband e. V. (DMYV) intensivieren ihre Zusammenarbeit und gründen das "Forum Sportschifffahrt". Bekanntgegeben wurde dies auf einer Pressekonferenz anlässlich der "Kieler Woche 2018".

Verband der Sportboot- und Schiffbau-Sachverständigen e.V. (VBS)

Im Verband der Sportboot- und Schiffbau-Sachverständigen e.V. (VBS) haben sich rund 40 Sachverständige zusammengeschlossen. Das flächendeckende Netzwerk besteht aus Sachverständigen, die ihre Fachkompetenz vorab nachweisen müssen und diese kontinuierlich durch Fortbildungsmaßnahmen pflegen und erweitern.

Fachverband Seenot-Rettungsmittel e.V. (FSR) für die Sicherheit auf dem Wasser

Der Fachverband Seenot-Rettungsmittel e.V. befasst sich mit der Sicherheit auf dem Wasser. Bereits seit 1984 kümmert sich der Fachverband um das wichtige Thema zur Erhöhung der Sicherheit auf dem Wasser sowohl für die Sport- und Seeschifffahrt als auch für den gewerblichen Bereich. Der FSR ist die einzige deutsche Institution, die auf diesem Gebiet Bindeglied zwischen Normen/Gesetzen und Verbrauchern und Verbraucherinnen ist.

Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG) - die größte freiwillige Wasserrettungsorganisation der Welt

Wasserrettung - Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG)Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG) ist die größte freiwillige Wasserrettungsorganisation der Welt. Seit ihrer Gründung im Jahr 1913 hat die Organisation es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen vor dem Ertrinken – dem nassen Tod - zu bewahren. Anfang des 20. Jahrhunderts verloren pro Jahr etwa 5000 Menschen im Wasser ihr Leben, und nur 2 – 3 % der damaligen Bevölkerung konnten schwimmen. Und im Jahr 2007 sind es in Deutschland noch 484 Menschen, die durch Ertrinken ihr Leben verlieren (Quelle: DLRG).

Kreuzer-Abteilung des DSV - Interessenvertretung der Fahrtensegler

Die Kreuzer-Abteilung des DSV (Deutscher Segler-Verband e.V.) ist mit rund 18500 Mitgliedern die größte Interessenvertretung der deutschen Fahrtensegler.

BSH – Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie

Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) ist eine Bundesbehörde mit Sitz in Hamburg und Rostock im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur. Das BSH unterstützt die Seeschifffahrt und maritime Wirtschaft, fördert Sicherheit, Umweltschutz und nachhaltige Meeresnutzung, stellt die Kontinuität von Messungen sicher und gibt Auskunft über den Zustand von Nord- und Ostsee. Außerdem ist die Behörde in nationalen und internationalen Gremien und Organisationen vertreten.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.