Weisse Wiek Boltenhagen
Ferienresort auf der Halbinsel Tarnewitz mit Yachthafen, Restaurants, Badestrand ...
Sankt Anna Schären
Im Schärengarten von Östergötland
Langballigau
Idyllischer Ort an der Flensburger Förde mit Yachthafen, Badestrand, Wanderwegen ...
Bergs Slussar am Göta Kanal
Ausflugtipp - Schleusentreppen in Berg
Eckernförde
Charmantes Ostseebad an der Eckernförder Bucht ...
Mit dem Boot durch Schweden
Auf dem Göta Kanal von der schwedischen Westküste zur Ostküste
Fehmarnsundbrücke
Die Verbindung zur Insel Fehmarn ...
Schären bei Västervik
Mit dem Boot durch idyllische Landschaften
Grenaa
Hafenstadt am Kattegat auf der dänischen Halbinsel Djursland

Die schönsten Ostseeinseln – Tipps aus der hinundweg.de-Redaktion

Die Ostseeinseln gehören zu den beliebtesten Urlaubsgebieten der Bundesrepublik – Rügen, Fehmarn, Hiddensee und Usedom sind so vielfältig und bunt, wie man es von diesen recht kleinen Inseln nicht erwarten würde. Dabei haben die Ostseeinseln für jeden Urlaubstyp etwas zu bieten.

Wir stellen Ihnen die schönsten Inseln der Ostsee für Familien, Best Ager und Aktivurlauber vor:

Usedom – für Naturliebhaber

Deutschland und Polen teilen sich die Insel Usedom, die mit wunderschönen Naturlandschaften aufwartet. Daher verwundert es nicht, dass die gesamte Insel zum Naturpark erklärt wurde. Geheimnisvolle Eichenwälder, Moorlandschaften und kilometerlange Sandstrände prägen das Bild und laden zu ausgedehnten Wanderungen und Radtouren ein. In den Seebädern Karlshagen und Zinnowitz kann man sich an blitzsauberen Stränden erholen und die wunderschöne Aussicht genießen. Ein echtes Eldorado für Erholungssuchende also.

Fehmarn – Hawaii des Nordens

Das „Hawai des Nordens" wird die Insel Fehmarn gerne genannt. Denn hier kommen vor allem Surffans voll auf ihre Kosten. In der Kieler Bucht können Wassersportler echtes Hawaii-Feeling erleben, wenn im Sommer die jährliche Kite-Surf-Trophy stattfindet. Aber auch Radfahrer und Wanderfreunde genießen einen Urlaub auf der rund 185 Quadratkilometer große Insel Fehmarn. Zahlreiche Wander- und Radwege laden zum Erkunden ein und ein spannender Naturlehrpfad durchs Wasservogelreservat Wallnau vermittelt dabei viel Interessantes über die Tierwelt der Insel. Und dann kann man hier noch Segeln, Golfen, Reiten und vieles mehr.

Rügen – Wellnessgenuss pur

Rügen ist die vielleicht romantischste Ostseeinsel. Das liegt natürlich auch an den eindrucksvollen Bildern des Malers Caspar David Friedrich, der sich von den Rügener Kreidefelsen inspirieren ließ. Und diese Kreide ist es auch, die Rügen zu etwas ganz besonderem macht. So haben sich zahlreiche Wellnesshotels auf Anwendungen mit Kreideschlamm spezialisiert, der bei Hautproblemen helfen soll. Überhaupt hat die Bäderkultur auf Rügen eine lange Tradition. Die nostalgischen Seebäder Putbus, Binz und Sellin locken auch heute noch zahlreiche Kurgäste aus aller Welt an. Damit ist Rügen gerade für Best-Ager ein wunderschönes Urlaubsparadies.

Hiddensee – Kinderparadies

Die autofreie Insel Hiddensee eignet sich bestens für einen Urlaub mit kleineren Kindern. Hier können kleine Meerjungfrauen und Piraten nach Herzenslust im seichten Wasser planschen und auf den Straßen spielen und toben, ohne Angst vor Autos haben zu müssen. Die Insel lässt sich bequem per Fuß erkunden, was bei Wanderungen mit Kindern ein großer Vorteil ist.

Lust bekommen, auch mal Inselurlaub in Deutschland zu machen?

Weitere Informationen zu Deutschlands schönsten Ferienregionen finden Sie im großen Deutschland Urlaub Special von hinundweg.de.

So machen Ferien im eigenen Land Spass.

(veröffentlicht auf ostsee-portal.info)