Weisse Wiek Boltenhagen
Ferienresort auf der Halbinsel Tarnewitz mit Yachthafen, Restaurants, Badestrand ...
Sankt Anna Schären
Im Schärengarten von Östergötland
Langballigau
Idyllischer Ort an der Flensburger Förde mit Yachthafen, Badestrand, Wanderwegen ...
Bergs Slussar am Göta Kanal
Ausflugtipp - Schleusentreppen in Berg
Eckernförde
Charmantes Ostseebad an der Eckernförder Bucht ...
Mit dem Boot durch Schweden
Auf dem Göta Kanal von der schwedischen Westküste zur Ostküste
Fehmarnsundbrücke
Die Verbindung zur Insel Fehmarn ...
Schären bei Västervik
Mit dem Boot durch idyllische Landschaften
Grenaa
Hafenstadt am Kattegat auf der dänischen Halbinsel Djursland

Ostseekreuzfahrten und Schnupperkreuzfahrten liegen im Trend

Früher verband man den Begriff Kreuzfahrt stets mit karibischem Flair, mit weißen und von Palmen gesäumten Sandstränden, kristallklarem Wasser und tropischen Temperaturen – und natürlich mit einer stressigen Anreise per Flugzeug. Heute setzt man sich bequem in sein Auto, fährt einige Kilometer bis zum Hafen und besteigt dort sein komfortables Kreuzfahrtschiff. Gegenwärtig sind Ostseekreuzfahrten das Nonplusultra unter den Schiffsreisen. Sie werden mit einer Dauer von bis zu 15 Tagen angeboten. Man kann aber auch an einer der Schnupperkreuzfahrten teilnehmen, welche fünf Tage dauert.

Die Ostsee ist eines der beliebtesten Gewässer bei den Deutschen. Bisher wurde sie hauptsächlich als Urlaubsziel für den Badeurlaub genutzt. Inzwischen konnte sie sich ebenfalls als Kreuzfahrtziel etablieren. Die Ostsee wird von einer Reihe von interessanten Ländern umschlossen. In Norwegen trifft man auf eine atemberaubende Natur. Tausende von Fjorden sind dort zu bestaunen. Sie ziehen alljährlich viele Touristen in ihren Bann. Das Baltikum dagegen lockt mit fremder Kultur. Metropolen wie Tallin oder St. Petersburg stehen im Zeichen von Tradition und Moderne. Sie lassen die Geschichte lebendig werden.

Gleichzeitig ist die Ostsee derart groß, dass man auf ihr problemlos einige Tage verbringen kann, ohne auf Land zu stoßen. Die Schnupperkreuzfahrten etwa führen nach Dänemark und Norwegen. Während dieser fünf Tage andauernden Reise sind zwei komplette Tage auf See vorgesehen. An diesen widmet man sich den Annehmlichkeiten des Kreuzfahrtschiffes. Da wird man auf einiges stoßen.

Längst sind die Zeiten vorbei, in denen es auf den Schiffen lediglich enge Kojen und eine unansehnliche Kombüse gab. In der Gegenwart werden die Schiffe höchsten Anforderungen gerecht. In der Regel sind mehrere Restaurants und Bars zu finden. Manche Schiffe besitzen einen großen Wellnessbereich, andere können mit einer Diskothek aufwarten und wieder andere beherbergen in ihrem Inneren ein Theater und ein Kino. Die modernen Schiffe kann man ohne Probleme als schwimmende Städte bezeichnen. Für einen gelungen Urlaub wäre es gar nicht notwendig, das Schiff zu verlassen. Man findet hier alles, was das Herz begehrt. Ob man nun kulturelle Unterhaltung sucht, genüsslich einen Kaffee im Restaurant mit Aussicht trinken möchte oder am Pool in der Sonne liegen will, auf einem Kreuzfahrtschiff ist dies alles und noch viel mehr möglich. Natürlich kann man dies auch innerhalb der Ostseekreuzfahrten und Schnupperkreuzfahrten erleben.

 

Linktipp Ostsee-Kreuzfahrt: