Weisse Wiek Boltenhagen
Ferienresort auf der Halbinsel Tarnewitz mit Yachthafen, Restaurants, Badestrand ...
Sankt Anna Schären
Im Schärengarten von Östergötland
Langballigau
Idyllischer Ort an der Flensburger Förde mit Yachthafen, Badestrand, Wanderwegen ...
Bergs Slussar am Göta Kanal
Ausflugtipp - Schleusentreppen in Berg
Eckernförde
Charmantes Ostseebad an der Eckernförder Bucht ...
Mit dem Boot durch Schweden
Auf dem Göta Kanal von der schwedischen Westküste zur Ostküste
Fehmarnsundbrücke
Die Verbindung zur Insel Fehmarn ...
Schären bei Västervik
Mit dem Boot durch idyllische Landschaften
Grenaa
Hafenstadt am Kattegat auf der dänischen Halbinsel Djursland

boot Düsseldorf 2019 - 360° Wassersport erleben

boot-LogoDie große Wassersportmesse boot Düsseldorf findet 2019 zum 50. Male statt. Mit rund 1920 Ausstellern aus 68 Ländern und 247000 Besuchern im Jahr 2018 ist sie die derzeit größte Wassersportmesse der Welt. 

Unter dem Motto „360° Wassersport erleben" werden immer im Januar in 16 Messehallen auf rund 220000 Quadratmetern in unterschiedlichen Themen- und Erlebniswelten Produkte und Dienstleistungen aus dem Bereich Wassersport präsentiert. Zu den Highlights der Messe gehört die Wellensensation "THE WAVE", auf der 1500 Surfer 2018 selbst den Ritt auf der stehenden 1,50 m hohen und 9 Meter breiten Welle wagten.

Ideeller Träger der boot Düsseldorf ist der Bundesverband Wassersportwirtschaft e.V. (BVWW).

Präsentiert werden interessante Neuheiten, attraktive Weiterentwicklungen und maritime Ausrüstungen. Der gesamte Weltmarkt ist in Düsseldorf vor Ort und lädt an den neun Messetagen zu einer spannenden Reise durch die gesamte Welt des Wassersports in die Düsseldorfer Messehallen ein. Die Messe ist täglich von 10.00 - 18.00 Uhr geöffnet. Eintrittskarten können ab Mitte November auf www.boot.de online geordert und bequem zuhause ausgedruckt werden, so dienen sie gleichzeitig zur kostenlosen An- und Abreise im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr bis zur Preisstufe D, Region Süd.

Im kommenden Jahr feiert die boot Düsseldorf vom 19. - 27. Januar 2019 ihren 50. Geburtstag. Zur Internetseite der boot Düsseldorf: www.boot.de

boot eSailing-Regatta

Die boot eSailing-Regatta feiert Premiere

Der Trend eSports begeistert inzwischen auch die Segelwelt und erfreut sich wachsender Nutzerzahlen. Der Spielehersteller Virtual Regatta bringt mit seinem Online-eSailing-Game Segelbegeisterte aus der ganzen Welt zusammen.

Die Tech-Zone – der neue Technologie Bereich auf der boot – in der Halle 15, gibt dem eSailing-Game ein Zuhause. Zur Messe werden dort acht Computer zum Online-Spielen aufgestellt. Somit können sich Interessierte sowohl vor Ort, als auch überall auf der Welt an der ersten boot Düsseldorf Challenge teilnehmen. Virtueller Austragungsort des Turniers ist Kiel. Alle Segelboote im Spiel ziert das Logo der boot Düsseldorf.

Ab dem 17. Dezember 2018 kann bei den Pre-Challenges natürlich auch auf mobilen Endgeräten geübt werden. Die Qualifikationsphase in vier Runden startet dann ab dem 18. Januar 2019. In jeder Runde haben Spieler auf der boot und weltweit die Möglichkeit sich innerhalb von 36 Stunden für die Hauptrunde zu qualifizieren. Die jeweils Erst- und Zweitplatzierten kommen ins Finale. Das Finale wird am 27. Januar 2019 von 15.00 bis 15.30 Uhr auf der großen Bühne im Sailing Center stattfinden. Ein Kommentator moderiert das Game. 8 Boote „segeln“ das Finale aus und auf die schnellsten drei Teilnehmer warten attraktive Preise. So erhält der erste Platz zum Beispiel ein Live-Segel-Erlebnis auf der Kieler Woche 2019.

Parallel zur boot Düsseldorf Challenge startet ab dem 22. Januar 2019 die Saison der eSailing World Championship des Weltverbandes World Sailing. Somit kann jeder Gamer vor seinem Race entscheiden, ob er in der boot Düsseldorf Challenge oder bei den eSailing World Championships starten möchte.

Die Teilnahme an den Pre-Challenges und an der boot Challenge ist kostenlos. Auf der Internetseite der boot Düsseldorf sind ausführliche Informationen verfügbar: www.boot.de/eSailing-auf-der-boot

Messe4eSailing Startbildschirm (Quelle: boot Düsseldorf)

HanseYachts AG

HanseYachts AG auf der boot in Düsseldorf

Mit den Marken Dehler, Hanse, Moody, Privilège, Fjord und Sealine ist die HanseYachts AG auf der boot Düsseldorf vertreten. Insgesamt sind 18 Yachten zu sehen. Neben einer Weltpremiere gibt es auch einige Deutschlandpremieren zu entdecken und die Möglichkeit sich über spannende Neuentwicklungen zu informieren.

Die Hanse 458 und die Hanse 508 sind Deutschlandpremieren. Beide Segelyachten der 8er Serie zeichnen sich durch progressives Design und exzellenter Segelleistung aus. Die Hanse 458 wurde bereits für den „British Yachting Award 2018“ als beste Cruising Yacht des Jahres nominiert.

Bei den Motoryachten werden die FJORD 52 Open, die FJORD 44 Coupé sowie die Sealine S330v erstmals dem deutschen Publikum vorgestellt, während die brandneue Sealine C390 ihre Weltpremiere feiert. Mit der Weltpremiere Sealine C390 komplettiert Sealine die Produktpalette der erfolgreichen Cruiser-Serie. Eine elegante Eignerkabine mit einem Bad en Suite, zwei Gästekabinen mit Stehhöhe im Eingangsbereich und eine separate Nasszelle bürgen für ein luxuriöses Ambiente unter Deck. Salon und Cockpit lassen sich mit einer Falttür und einem großen Klappfenster vereinen, was ein angenehm offenes Raumgefühl entstehen lässt.

Auf dem Luxus-Katamaran-Stand von Privilège werden mit der 510 und der 580 zwei Modellkatamarane der neuen Signature Reihe zum präsentiert. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, sich über die Weiterentwicklung der Privilège 510 Signature D-light zu informieren.

Auch Moody präsentiert mit der Moody DS41, die weltweit einzig echte Decksalon-Yacht in der Länge von 41 Fuß.

Mit Spannung wird auch die Preisverleihung zum „European Powerboat of the Year 2019“, in der die Sealine F430 zu den nominierten Yachten in der Kategorie 35 bis 45 Fuß Bootslänge gehört. Traditionell werden die Preise im Rahmen der Flagship Night zum Auftakt der boot Düsseldorf vergeben.

Die ausgestellten Modelle der HanseGroup und ihre Standorte:

  • Halle 5, Stand 5C22 - Sealine C330 / S330v / C430 / C390
  • Halle 6, Stand 6A22 - FJORD 44 Open / 52 Open
  • Freigelände zwischen Halle 5 und 9 - FJORD 44 Coupé
  • Halle 16, Stand 16B38 - Hanse 315 / 388 / 458 / 508 / 548 / 675
  • Halle 16, Stand 16C18 - Dehler 34 / 38 / 42 / 46
  • Halle 16, Stand 16A42 - Moody DS54
  • Halle 15, Stand 15A43 - Privilège

Die HanseGroup im Internet: www.yachts.group

Blauwasserseminar

boot Blauwasserseminar 2019 - Vorträge zum Langfahrtsegeln mit hochkarätigen Experten

Bereits zum zehnten Mal laden die Weltumsegler Sönke und Judith Roever (BLAUWASSER.DE) zum boot Blauwasserseminar vom 19. - 20. Januar 2019 nach Düsseldorf ein, und wieder einmal ist das Programm hochkarätig besetzt. Neben Sönke und Judith Roever werden Blauwasser-Profi Jimmy Cornell, Wetter-Experte Meeno Schrader, SeaDoc Dr. Fabian Steffen sowie die Langfahrtsegler Annette und Stefan Wendl den Teilnehmerinnen und Teilnehmern in wertvollen Vorträgen wichtiges Wissen vermitteln. Seit Jahren sind die strukturierten und bildreichen Fachvorträge der Roevers auf Bootsmessen ein Publikumsmagnet und mehr als 3000 Teilnehmer haben ihre Seminare inzwischen besucht.

Im Seminar werden alle wichtigen Fragen zu den Themen Ausrüstung, Segel, Autopilot, Ankergeschirr, Beiboot, Wassermacher, Energiemanagement, Navigation, Kommunikation, Wetter, Crewmanagement, Reisekosten, Medizin auf See und Sicherheit beantwortet. Ein alljährliches Highlight ist dabei die Live-Demonstration einer Rettungsinsel mit Auslösen direkt vor den Augen der Teilnehmer. Darüber hinaus steht auch das Leben an Bord im Mittelpunkt des zweitägigen Blauwasserseminars.

Sönke und Judith Roever referieren am ersten Tag des Seminares über die richtige Wahl der Segel und der Blauwasserausrüstung sowie das Energiemanagement. Dabei kommen auch die zwischenmenschlichen Themen eines solchen Törns nicht zu kurz. Ein eigener Vortrag widmet sich dem wichtigen Thema „Bordalltag als Crew“ – mit vielen Tipps und Hinweisen zum Umgang mit Herausforderungen, Ängsten, Schlafmanagement und vielem mehr. Am zweiten Seminartag sprechen die Roevers über sehr essentielle Themen des Blauwassersegelns, wie die Kommunikation oder die Sicherheit. Ein besonderes Highlight ist immer der letzte Vortrag des Seminares über den Alltag an Bord. Dann geht es beispielsweise um den Umgang mit Behörden, Scheine und Papiere, die Versorgung und viele praktische Informationen und Tipps sowie die Kosten des Blauwasserlebens.

Außerdem beleuchtet etwa die Fahrtensegel-Legende Jimmy Cornell in einem beeindruckenden Vortrag, worauf es bei der Wahl des Schiffes und der Ausrüstung ankommt. Der mehrfache Weltumsegler mit über 200.000 Seemeilen Erfahrung, Buchautor und Organisator zahlreicher populärer Rallyes zeigt auf, welche wichtigen finanziellen Aspekte von Bedeutung sind, welche Fähigkeiten die Crew braucht und wie sie für eine Langfahrt mental eingestellt sein sollte.

Dr. Meeno Schrader ist Diplom Meteorologe, Wetterrouter/-berater und vor allem Fahrten- und Regattasegler mit 50.000 Seemeilen weltweiter Erfahrung. Er berät die Teilnehmer zur Großwetterlage im Atlantik, Pazifik und Indik. Zudem widmet sich ein Vortrag von Dr. Fabian Steffen (Facharzt für Anästhesie und Intensivmedizin) dem Thema „Medizin an Bord“.

Abgerundet wird das Programm durch die Blauwassersegler Annette und Stefan Wendl. Die beiden Hannoveraner begaben sich nach nur zehn Monaten Vorbereitungszeit mit ihren drei Kindern auf eine 13-monatige Reise rund um den Nordatlantik und erlebten ein ganz besonderes Familiensabbatjahr. Auf ihrer Reise entdeckten sie wunderschöne Ecken der Welt (u.a. Karibik, Bahamas, Azoren). In ihrem Bericht sprechen sie über die Tipps und Tricks einer Langfahrt mit Kindern und was eine solche so besonders macht.

Ein weiteres Highlight ist am Samstag der Tagesausklang mit dem so genannten Losfahrertreff. In entspannter Atmosphäre können sich TeilnehmerInnen und Referentinnen und Referenten austauschen. Die Roevers bringen dabei auf Wunsch gerne Segler, die im selben Jahr auf eine Langfahrt gehen, miteinander in Kontakt.

Die Teilnahmegebühr am zweitägigen boot Blauwasserseminar beträgt 215,00 Euro pro Person, die der Begleitperson 150,00 Euro. Darin enthalten sind Getränke, Mittagessen an beiden Tagen und die Eintrittskarten für die Messe von Samstag 19. bis Montag 21. Januar 2019. Eine frühzeitige Anmeldung ist von Vorteil, da der Teilnehmerkreis beschränkt und das Seminar jedes Jahr schon früh ausgebucht ist. Die Anmeldung erfolgt online über den Ticketshop der boot Düsseldorf unter www.boot.de.

Die Gastgeber Sönke (43) und Judith Roever (41) sind erfahrene Langfahrtensegler, die zusammen mehr als 120.000 Seemeilen im Kielwasser gelassen haben. Von 2007 bis 2010 haben sie die Welt umsegelt und dabei mehr als 35 Länder besucht. Seitdem berichten die beiden Hamburger unterhaltsam in ihren Seminaren über ihre Zeit auf den Weltmeeren, um ihre Erfahrungen an all jene weiterzugeben, die ebenfalls davon träumen, eines Tages die Leinen für einen längeren Zeitraum zu lösen.

Weiterführende Informationen zum boot Blauwasserseminar sowie das vollständige Programm sind auch auf der Website von Judith und Sönke Roever unter www.blauwasser.de/blauwasserseminar verfügbar.

Fachverband Seenot-Rettungsmittel

Fachverband Seenot-Rettungsmittel (FSR) - jede Menge Informationen zur Sicherheit auf See

Am gewohnten Stand in Halle 11, Stand D 36 gibt es wieder jede Menge Informationen zur Sicherheit auf See von den Experten des Fachverbandes Seenot-Rettungsmittel (FSR). Themen wie „Ausrüstungsempfehlungen“, „Pyrotechnik“, „Wartung“, „elektronische Rettungsmittel“, „Rettungswesten“ und mehr werden behandelt. Alles Wichtige ist in der Neuauflage der Informationsbroschüre „Sicherheit an Bord“ zusammengefasst, die am Stand gratis zu erhalten ist. Sowohl Einsteiger als auch alte fortgeschrittene Wassersportler werden hier auf den aktuellen Stand der Technik gebracht. Dazu gibt es verständliche Erklärungen zu Technologien und Funktionsweisen von Systemen.

Außerdem erwartet die Besucherinnen und Besucher die Tombola mit praktischen Gewinnen für Boot und Crew. Und über eine besondere Überraschung werden sich alle Mitglieder des ADAC freuen können. Als „Dankeschön“ für die gute Zusammenarbeit mit dem Automobilclub, der sich auch stark im Wassersport engagiert, erhält jedes ADAC-Mitglied vom FSR bei Vorlage des Mitgliedsausweises eine Überraschung.

Diese Mitgliedsunternehmen des FSR sind ebenfalls auf der boot Düsseldorf 2019:

  • AWN Sicherheitsprodukte - Halle 10 C 73
  • Yachticon - Halle 11 F 10
  • Weatherdoc - Halle 11 B 50
  • SOSTECHNIC - Halle 12 B 35
  • Kadematic - Halle 11 D 34
  • ZODIAC - Halle 4 A 59
  • MS Safety - Halle 11 H 49
  • nordwest-funk - Halle 11, Stände B 41 und B 42
  • BUKH-Bremen - Halle 10 E 59 – G 59
  • Lankhorst-Hohorst - Halle 10 A 58
  • Seareq - Halle 3 E 86
  • SECUMAR - Halle 8 A F 36
  • Survitec - Halle 11 B 42

Trendsport

Trendsport in Halle 8a der boot Düsseldorf

In der Halle 8a mit 13.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche dreht sich alles um die Trendsportarten auf dem Wasser.

  • Kiten / Wakeboarden: Zum 50. boot Jubiläum sind Airrush, Brunotti, Doutone, GTS, Liquid Force und viele weitere Topmarken zu sehen. Außerdem gibt es auf der optimierten THE WAVE und dem 65 Meter Flachwasserbecken auch wieder einiges zu sehen und zu testen. Es ist also die perfekte Mischung aus Action, Fachsimpeln, Chillen, Informieren und Ausprobieren.
  • SUP: Es präsentieren sich große Marken und feine Newcomer. Brunotti, Fanatic, Mistral, Quattro, Siren oder Starboard zeigen vom Paddel, neuen Finnen und Foils bis hin zu schlanken Raceboards und breiten Wave-Planken alles für den SUP-Sport.
  • Surfen: In Halle 8a trifft sich die internationale Fluss-Surfszene und der deutsche Nachwuchs zum Surfen auf der Deepwater-Wellenanlage THE WAVE made by citywave®. Die wurde nochmals überarbeitet und ist jetzt neun Meter breit und bis zu 1,50 Meter hoch und dank eines verbesserten Auslaufs ist sie noch ein bisschen besser geformt.
  • Windsurfen: Die 15-fache Windsurf-Weltmeisterin Sarah-Quita Offringa aus Aruba steht am 19. und 20. Januar 2019 auf der Bühne in Halle 8a Rede und Antwort und gibt sich auch auf dem Pool bei der Tow-In Show die Ehre.

Messe1Tow-in Windsurfen (Foto: Messe Düsseldorf / Constanze Tillmann)

Mitmachaktionen

Mitmachaktionen auf der boot 2019 - Wassersport ausprobieren und erleben

In 16 Messehallen auf 220.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche wird eine riesige Erlebniswelt rund um das Thema „360° Wassersport erleben“ gestartet - ob Segeln, Motorboot fahren, Tauchen, Surfen, Paddeln oder einfach am Wasser relaxen. Die vielen Mitmachaktionen machen den Besuch auf der boot Düsseldorf zu einem unvergesslichen Erlebnis und abwechslungsreichen Messebesuch.

Die Mitmachaktionen im einzelnen:

In Halle 3 präsentiert sich das Dive Center im Stil einer pazifischen Tauchbasis. Einsteiger, aber auch Fortgeschrittene erleben ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm oder können im Schnupperbecken selbst einmal abtauchen.

Die Water Pixel World in Halle 4 bietet Tauchern und anderen Wassersportlern alles an Technik, um ihre spannenden (Unter-)Wasserabenteuer festzuhalten.

Die Beach World und THE WAVE made by citywave® in Halle 8a bringt alle Trendsportarten unter ein Dach - ob Skimboarden, Kite-Surfen, Stand-Up-Paddling, Wakeboarden, Tow-In Windsurfen oder ganz neu Kurse im SUP-Yoga. Das 1.400 Quadratmeter große und 65 Meter lange Flachwasserbecken bringt jede Menge Spaß und Action. Das Mitmachhighlight der boot ist die 9 Meter breite und 1,50 Meter hohe Welle „THE WAVE“.

Die kleinsten unter den boot Besuchern können sich schon auf das boot Kinderland in der Halle 12 freuen. Hier gibt es ein tolles und spannendes Kinderprogramm für die Kleinen inklusive großem Hüpfburgspaß.

In Halle 13 können Jung und Alt auf der 90 Meter langen Kanu-Teststrecke vor fantastischer Bergschluchtenkulisse das Paddel selbst in die Hand nehmen oder im Sportfishing Center neue Wurftechniken und das neueste Angel-Equipment am Indoor-Teich ausprobieren.

Wind und Wasser in einem Optimisten erleben kann man in der boot Sailing School in Halle 14. Am Segelbecken erzeugen leistungsstarke Ventilatoren genügend Windstärken, um die Segler über das Wasser gleiten zu lassen. Hierbei werden die Gäste sicher und fachkundig von der Segelschule Unterbacher See betreut. Weitere Mitmachaktionen in diesem Bereich sind RC-Segeln mit ferngesteuerten Booten mit 1,20 Meter Länge, der Aufrigg-Contest (Düsseldorfer Yachtclub e.V.) und die Knotensession des Verbandes Deutscher Sportbootschulen e.V.

Das Maritime Klassenzimmer und love your ocean in Halle 14 informieren Kinder über Maßnahmen und Ideen für den Meeresschutz. Hier können sie auch selbst als junge Forscher aktiv werden.

Die Plattform Virtual Regatta bringt Spieler aus der ganzen Welt zusammen und gibt jedem die Möglichkeit, beim Vendee Globe, der Route du Rhum oder der Kieler Woche die eigenen Fähigkeiten zu testen. Besucher können sich vor und während der boot in kurzen Rennen qualifizieren. Am 27. Januar treten dann die Erst- und Zweitplatzieren der Qualifikationsrunden zum großen Finale auf der Bühne des Sailing Centers in der Halle 15 an. Infos zum Thema gibt es online auf www.boot.de/eSailing-auf-der-boot

Wassersport5Screenshot Virtual Regatta (Quelle: boot Düsseldorf)

VBS Sachverständige

VBS Sachverständige informieren rund um den Bootskauf und das eigene Boot

Der Verband der Sportboot- und Schiffbau-Sachverständigen e.V. (VBS) verfügt über ein flächendeckendes Netz an qualifizierten und kompetenten Sachverständigen. Die Organisation besteht aus rund 40 Sachverständigen, die ihre Sachkunde vorab nachweisen müssen und die es sich zum Ziel gemacht haben, diese kontinuierlich durch Fortbildungsmaßnahmen zu pflegen und zu erweitern.

Die Messepräsenz des VBS auf der boot hat bereits Tradition. Auch 2019 gibt es wieder jede Menge Tipps und Informationen rund um den Bootskauf und das eigene Boot. Besucherinnen und Besucher der boot Düsseldorf können sich am Stand A17 in der Halle 9 und am Stand A28 Halle 7a direkt von einem qualifizierten Sachverständigen kostenlos beraten lassen - egal ob es um eine Kaufberatung, eine Bauaufsicht, eine Endabnahme oder die Begleitung eines Gerichtsverfahrens geht. Neben einer Reihe von Informationsmaterial gibt es am Stand zudem weitere nützliche Tipps und Informationen zu den themen CE-Konformitätserklärung, Schadensfrüherkennung, Inspektionen, Osmosevorsorge u.v.m. Die Sachverständigen des VBS stehen darüber hinaus auch allen Bootshändlern, Werften und weiteren Ausstellern kostenlos bei Fachfragen zur Verfügung.

Individuelle Gesprächstermine können vorab über die Geschäftsstelle vereinbart werden. Ansprechpartnerin ist Frau Michalski unter Fon (0221) 5957112 oder Email info(at)vbsev.de. Weitere Informationen gibt es auch im Internet unter www.vbsev.de.

HanseNautic

HanseNautic - Seekarten und nautische Literatur

Die Firma HanseNautic, Deutschlands führender nautischer Ausrüster für digitale Navigation und Seekarten, ist im Januar 2019 wieder mit einem eigenen Stand auf der boot in Düsseldorf anzutreffen. Zum Angebot von HanseNautic gehören Seekartenprodukte von NV Charts, nautische Bücher, Marinaguides und Törnführer für Reisen in Europa sowie Produkte der digitalen Navigation.

Als besonderen Service bietet HanseNautic seinen Kunden einen Update-Service für digitale Seekarten an. Veraltete Karten von C-MAP, Navionics oder Garmin können Am Stand von HanseNautic abgeben werden, Kunden erhalten dann einen neuen, aktuellen Seekartenchip zum halben Preis. Dabei sind auch System- bzw. Abdeckungswechsel möglich.

Messe3

HanseNautic ist auf der boot Düsseldorf in Halle 11, Stand A34 zu finden und im Internet unter www.hansenautic.de