Weisse Wiek Boltenhagen
Ferienresort auf der Halbinsel Tarnewitz mit Yachthafen, Restaurants, Badestrand ...
Sankt Anna Schären
Im Schärengarten von Östergötland
Langballigau
Idyllischer Ort an der Flensburger Förde mit Yachthafen, Badestrand, Wanderwegen ...
Bergs Slussar am Göta Kanal
Ausflugtipp - Schleusentreppen in Berg
Eckernförde
Charmantes Ostseebad an der Eckernförder Bucht ...
Mit dem Boot durch Schweden
Auf dem Göta Kanal von der schwedischen Westküste zur Ostküste
Fehmarnsundbrücke
Die Verbindung zur Insel Fehmarn ...
Schären bei Västervik
Mit dem Boot durch idyllische Landschaften
Grenaa
Hafenstadt am Kattegat auf der dänischen Halbinsel Djursland

Freest kennenlernen - maritimer Charme im Fischerdorf

Freest ist ein Ortsteil von Kröslin und liegt nordöstlich von Greifswald – dort, wo die Peene in den Greifswalder Bodden mündet. Der kleine Ort ist einer der ältesten Fischerorte Deutschlands, was auch das Erscheinungsbild des Dorfes prägt - reetgedeckte Häuser, kopfsteingepflasterte Straßen und alte Anker, Strandgut und Fischernetze in den Vorgärten. Freest ist einst der Heimathafen für Hunderte von Küstenfischern gewesen, heute haben nur noch 22 Fischer im Hafen ihre Kutter liegen. Trotz dieses Rückgangs ist der Freester Hafen der größte seiner Art an der Küste Mecklenburg-Vorpommerns.

Zu den Besonderheiten in Freest gehören die handgeknüpften Fischerteppiche, die die Fischersfrauen herstellten, um ein wenig Geld dazu zu verdienen. Die bunten Teppiche enthalten Motive aus der Fischerei und der Seefahrt. Einige Exemplare sind in der Heimatstube Freest ausgestellt.

Freest kennenlernen