Weisse Wiek Boltenhagen
Ferienresort auf der Halbinsel Tarnewitz mit Yachthafen, Restaurants, Badestrand ...
Sankt Anna Schären
Im Schärengarten von Östergötland
Langballigau
Idyllischer Ort an der Flensburger Förde mit Yachthafen, Badestrand, Wanderwegen ...
Bergs Slussar am Göta Kanal
Ausflugtipp - Schleusentreppen in Berg
Eckernförde
Charmantes Ostseebad an der Eckernförder Bucht ...
Mit dem Boot durch Schweden
Auf dem Göta Kanal von der schwedischen Westküste zur Ostküste
Fehmarnsundbrücke
Die Verbindung zur Insel Fehmarn ...
Schären bei Västervik
Mit dem Boot durch idyllische Landschaften
Grenaa
Hafenstadt am Kattegat auf der dänischen Halbinsel Djursland

Boltenhagen kennenlernen: Das zweitälteste Ostseebad in Mecklenburg

Boltenhagen13Kilometerlange Spaziergänge am Strand von Boltenhagen (Foto: Renate Lorenzen)Boltenhagen blickt auf eine lange Tradition als Ostseebad zurück. Die Familie von Bothmer entdeckte das zwischen Lübeck und Wismar gelegene Bad bereits zu Beginn des 19. Jahrhunderts. 1803 stellte Graf von Bothmer bei Redewisch den ersten Badekarren auf – bald folgten weitere. Um 1850 konnte Boltenhagen bereits auf eine stattliche Anzahl von Badegästen blicken – preiswerte Unterkünfte fanden sie bei den Bauern und in kleinen Pensionen. Wer sich den Luxus leisten konnte, quartierte sich im „Großherzog von Mecklenburg" ein. Mit dem Bau des Hotels im Jahr 1845 durch den Dassower Gastwirt Wiechmann wurden wohlhabende Gäste ins Ostseebad geholt. Das bisher ländliche Atmosphäre von Boltenhagen machte bald einem nobleren Flair mit Villen, Gärten, Gewächshäusern und Boulevards Platz.

Boltenhagen verfügt über einen 4,5 Kilometer langen Badestrand mit einer schönen Strandpromenade und einer 290 Meter langen Seebrücke. Entlang der Promenade finden wir auch heute noch viele sehenswerte Villen aus dem alten Boltenhagen des 19. Jahrhunderts. Boltenhagen ist ein modernes Ostseebad mit einem gesunden Heilklima, das zu sportlicher Betätigung in frischer Luft einlädt. Für den persönlichen Bedarf zugeschnittene Wellness-Programme, ein abwechslungsreiches kulturelles Programm und traditionelle oder neue Mecklenburgische Küche bringen den Gästen in kürzester Zeit Erholung und Entspannung. Auf der wildromantischen Halbinsel Tarnewitz eröffnete im Frühjahr 2008 das Ferien-Resort „Weiße Wiek“ auf einer Gesamtfläche von 118.000 qm mit dem Komforthotel Iberotel, das umfangreichen Beauty- und Wellnessprogrammen anbietet, einer autofreien und familienfreundlichen Dorfhotel-Anlage und einer modernen Marina, so dass Boltenhagen jetzt auch mit der eigenen oder gecharterten Yacht zu erreichen ist. Westlich von Boltenhagen befindet sich eine romantische Steilküste, die mit einer Höhe von 35 Metern nach Rügens Kreidefelsen die zweithöchste Steilküste der deutschen Ostseeküste ist. Das ruhigen Hinterland findet der Boltenhagenurlauber Alleen, Hügel und Felder, die zu Erkundungstouren mit dem Fahrrad oder zu Fuß einladen.

Das Ostseebad bietet im Kurpark und am Strand ein abwechslungsreiches, Musik-, Tanz- und Festivalprogramm für die ganze Familie. Jahreshöhepunkte sind das traditionelle Neujahrsbaden in der Ostsee, die Kneipennacht, das Tanzfestival und die Saisoneröffnung mit großem Sandburgenwettbewerb und Lasershow im Frühling, das Seebrückenfest und die Sommerserenade mit White Picknick und Kleinkunstfestival im Sommer sowie Strandderby und Drachenfestival im Herbst.

Gästeinformationen vor Ort und im Internet:

Kurverwaltung
Ostseeallee 4
23946 Ostseebad Boltenhagen
Fon (038825) 360-0
Email ostseebad(at)boltenhagen.de 
www.boltenhagen.de

Buchtipps für das Ostseebad Boltenhagen - Reiseführer, Romane und Sachbücher