Weisse Wiek Boltenhagen
Ferienresort auf der Halbinsel Tarnewitz mit Yachthafen, Restaurants, Badestrand ...
Sankt Anna Schären
Im Schärengarten von Östergötland
Langballigau
Idyllischer Ort an der Flensburger Förde mit Yachthafen, Badestrand, Wanderwegen ...
Bergs Slussar am Göta Kanal
Ausflugtipp - Schleusentreppen in Berg
Eckernförde
Charmantes Ostseebad an der Eckernförder Bucht ...
Mit dem Boot durch Schweden
Auf dem Göta Kanal von der schwedischen Westküste zur Ostküste
Fehmarnsundbrücke
Die Verbindung zur Insel Fehmarn ...
Schären bei Västervik
Mit dem Boot durch idyllische Landschaften
Grenaa
Hafenstadt am Kattegat auf der dänischen Halbinsel Djursland

Was ist los in Kiel? Tipps für Veranstaltung, Ausstellung und Führung für die Region Kieler Förde

Was ist los in Kiel? Veranstaltung, Ausstellung und FührungWas ist los in Kiel? Sie finden Tipps für Veranstaltung, Führung und Ausstellung in der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt, von denen wir meinen, dass sie empfehlenswert sind - ganz subjektiv und unvollständig. Die redaktionellen Empfehlungen enthalten Links zu den Internetseiten der Anbieter*innen, wo dann auch die aktuellen Termine veröffentlicht sind.

Großes und bekanntes Event ist die Kieler Woche, die jedes Jahr im Juni stattfindet. Zum beliebten Landprogramm gehört die Konzertreihe "gewaltig leise" auf der Krusenkoppel.

Vielleicht machen nachfolgende Empfehlungen Lust auf einen Citytrip nach Kiel.

Pop-up Pavillon

Pop-up Pavillon in der Kieler Altstadt

Der Pop-up Pavillon in der Kieler Altstadt (Alter Markt 17) hat seine Tore für den Publikumsverkehr geöffnet. Es gibt Kunst und Kultur in den temporären Ausstellungen mitten in der Innenstadt zu erleben. Aus der Bewerbungsphase ist ein vielfältiges Programm aus unterschiedlichen Projekten hervorgegangen. Informationen zum Programm finden Sie auf www.kieler-innenstadt.de

Pop-up Pavillon Kieler Altstadt

Über den Pop-up Pavillon: Der Pavillon liegt in der Kieler Altstadt und bietet auf 82 Quadratmetern Platz für regionale Künstler*innen, Start-ups, Unternehmer*innen und Freigeister aller Art. So wechselt die Nutzung der Räumlichkeit permanent und schafft fortgesetzt neue Anreize in der Innenstadt

Kieler Weihnachtsmärkte

Kieler Weihnachtsmarkt – Lichterglanz und Tannenduft auf fünf Weihnachtsmärkten

Weihnachtsmarkt KielWeihnachtliches Kiel (Foto: ©Landeshauptstadt Kiel - Bodo Quante)

Der Weihnachtsmarkt auf dem Holstenplatz verleiht mit rund 80 Ständen und Buden, 365 Tannenbäumen, langen Girlanden aus echtem Tannengrün und eine Vielzahl an Lichterbögen der Kieler Innenstadt weihnachtlichen Glanz. Die weihnachtlich geschmückten Stände bieten u.a. Flammlachs, spanische Tapas und eine Auswahl an Essigen, Ölen und Likören an. Die beliebten Kartoffelpuffer dürfen auch nicht fehlen und werden durch herzhafte Varianten und Folienkartoffeln ergänzt. Außerdem ist mit Dresdner Christstollen, Fliederbeersuppe, belgischen Waffeln und dem beliebten Punsch aus der Partnerstadt Tallinn für jeden Geschmack etwas dabei. Auch die beiden Partnerstädte Sovetsk und Gdynia sind auf dem Weihnachtsmarkt mit Ständen vertreten. Wer noch auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken für Freunde und Familie ist, wird vielleicht bei der Auswahl an Seifen, Erzgebirgshandwerk, Fellartikeln oder Marzipan aus dem Kieler Umland fündig.

Auch am Asmus-Bremer-Platz öffnet, wie gewohnt, der Weihnachtsmarkt seine Tore. Hier kann das weihnachtliche Treiben bis Ende Dezember besucht werden.

Auf dem Rathausplatz öffnet unter dem Motto "Märchenhafte Winterwelt" das Kieler Winterdorf. Das kleine Dorf besteht aus romantischen Hütten im nordischen Flair, die in weihnachtlicher Atmosphäre zum Schauen, Schlemmen Shoppen und Verweilen einladen. 

In der Altstadt von Kiel rund um die St. Nikolai Kirche laden zum "Alten Markt" traditionelle Punsch- und Imbissstände, kulinarische Leckerein und Kunsthandwerk ein.

Am Bernhard-Minetti-Platz öffnet Kiels kleinster Weihnachtsmarkt. Attraktion ist Norddeutschlands größte Pyramide in sechs Etagen mit kunstvoll geschnitzten Figuren, Beleuchtung und einem gepflegten Getränkeangebot. Um die Pyramide ordnen sich Weihnachtsmarkt-Hütten mit einem gastronomischen Angebot.

Die fünf Kieler Weihnachtsmärkte öffnen alle im November und dauern bis zum Weihnachtsfest. Der Weihnachtsmarkt auf dem Asmus-Bremer-Platz ist bis Ende Dezember geöffnet.

Event-Tipps für das Kulturforum

Event-Tipps für das Kulturforum in der Stadtgalerie Kiel

Das Kulturforum in der Stadtgalerie ist ein modern ausgestatteter Saal mit Bühne und Flügel, der Platz für rund 250 Besucher:innen bietet. Das kulturelle Programm umfasst Konzerte, Lesungen, Vorträge und Theateraufführungen mit Künstlerinnen und Künstlern aus der Region sowie national und international bekannte Solistinnen, Solisten und Gruppen.

Derzeit sind keine Event-Tipps im Ostsee-Portal verfügbar.

Alternativ finden Sie hier Eventangebote für das KulturForum in der Stadtgalerie bei eventim.de. (+)

Stadtwerke Eisfestival Kiel

STADTWERKE Eisfestival

Stadtwerke Kiel Eisfestival Winterevent Stadtwerke Eisfestival (Foto: Kiel Marketing GmbH)

Das Stadtwerke Eisfestival am Ostseekai ist das traditionsreichste und größte Winterevent Schleswig-Holsteins. Auch in dieser Saison bietet die überdachte Winterwelt ein wetterunabhängiges Eisvergnügen auf einer 700 Quadratmeter großen Eisfläche. Schlittschuhe in allen Größen können vor Ort geliehen werden. Während der Öffnungszeiten sorgt die beheizte Bar „Kajüte“ mit Speisen und Getränken für das leibliche Wohl der BesucherInnen. So kommen auch nicht eislaufende Besucherinnen und Besucher bei Glühwein, Schmalzgebäck und deftigen Speisen, geschützt und ohne nasse Füße auf ihre Kosten.

Dank maschineller Eispflege und der Überdachung stellt das Stadtwerke Eisfestival optimale Eislaufbedingungen und bietet auch wieder einen schönen Rahmen zum Eisstockschiessen für Gruppen auf sieben Bahnen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Kindergärten und Schulklassen erhalten vormittags außerhalb der Ferien vergünstigte Konditionen fürs Schlittschuhlaufen. Das Batterie24 Eisstock-Masters findet im Januar an mehreren Terminen (Vorrunden, Halbfinale und Finale) statt. Teilnehmen kann jeder, der vier Mitspieler stellt. Vier Mannschaften treten gegeneinander an. Sie versuchen die Eisstöcke möglichst nahe an der Daube zu platzieren. Die erforderliche Anmeldung kann über einen Anmeldelink auf www.kiel-sailing-city.de/eisfestival erfolgen. Weitere Informationen auch unter Telefon (0431) 6791057 bei Kiel Marketing.

Kieler Bootshafensommer

Kieler Bootshafensommer

Der Bootshafensommer in der Kieler Innenstadt ist ein traditionelles Sommerevent, das an sechs Veranstaltungswochenenden im Juli und August angeboten wird. Immer freitags und samstags laden die zahlreichen Künstler*innen dazu ein, bei erfrischenden Getränken und regionalen Leckereien die Sommertage und -abende in kieltypischer maritimer Innenstadtatmosphäre zu genießen. Weitere Informationen zum Programm sind derzeit noch nicht verfügbar.

Bootshafensommer KielLive-Bühne Bootshafensommer in Kiel (Foto: Mona Taube)

Käse trifft Wein

Kulinarisches Festival - Käse trifft Wein

Die traditionellen Käse- und Weinverkostungen finden wieder im Kieler Bootshafen statt. Besucher*innen können sich durch das reichhaltige Produktsortiment probieren. Der Käser Detlef Möllgaard führt die Teilnehmer*innen durch die, vom Gütezeichen SH ausgezeichnete, Käsevielfalt der KäseStraße SH und reicht dazu passende Qualitätsweine der süddeutschen Winzer. Ergänzt wird das kulinarische Angebot durch Bio-Bier. Darüber hinaus sind die Wein- und Käsesorten während des Veranstaltungszeitraumes der Verkostungen käuflich zu erwerben.

Käse trifft Wein 2022 am Kieler Bootshafen.Kulinarisches Event Käse trifft Wein (Foto: Kiel-Marketing / Lisa Burm) 

Tatort-Radtour

Sightseeing-Radtour auf den Spuren von Tatort-Ermittler Klaus Borowski

Seit 2003 laufen in der Tatort-Reihe mit großem Erfolg die Folgen mit Hauptkommissar Klaus Borowski, gespielt von Axel Milberg, der in der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt Kiel ermittelt. Die Kieler Tatort-Folgen stehen für niveauvolle Krimispannung. Passend zum Thema wird in Kiel für Tatort- und Krimi-Fans eine geführte Sightseeing-Radtouren angeboten, die auch für Gruppen geeignet ist.

Die Tatort-Radtour führt in fünf Stunden zu den bekanntesten Drehorten in Kiel, von der Kieler Innenstadt geht es hinaus bis zum Thiessenkai an die Schleusen des Nord-Ostsee-Kanals. Auf der Ermittlungstour per Rad gibt es viele Geschichten und Spannung rund um die Krimi-Serie. Die Radtour kann von Mai bis Oktober (nicht während der Kieler Woche) online oder telefonisch gebucht werden.

Die Tour startes am Welcome Center Kieler Förde, Stresemannplatz 1 - 3 und beinhaltet neben der Tour Kaffee und Kuchen.

Sonntags ins Museum

Kostenlose Sonntagsführungen im Kieler Stadt- und Schifffahrtsmuseum

Im Kieler Stadt- und Schifffahrtsmuseum statt. Besucher*innen können jeden Sonntag bei geführten Rundgängen durch die einzelnen Häuser die aktuellen Ausstellungen kennenlernen. Im Stadtmuseum Warleberger Hof, Dänische Straße 19, gibt es künftig an jedem Sonntag um 11.30 Uhr eine kostenlose Führung durch die aktuelle Ausstellung „Plakate aus der Sammlung des Kieler Stadt- und Schifffahrtsmuseums als Spiegel der Politik-, Kultur- und Alltagsgeschichte im 20. Jahrhundert“. Gezeigt wird die umfangreiche Plakatsammlung des Museums anhand ausgewählter Exponate. Knapp 200 Plakate vorwiegend aus den Bereichen Werbung und politische Propaganda des 20. Jahrhunderts bilden als aussagekräftige Bilddokumente die wechselvolle Lokal- und Nationalgeschichte von der Kaiserzeit über Weltkriege und Revolution bis zur bundesdeutschen Politik der Gegenwart ab.

Wer sich für maritime Objekte interessiert, ist bei einer Führung um 14.30 Uhr im Schifffahrtsmuseum Fischhalle, Wall 65, genau richtig. In der historischen Fischhalle, die 1910 erbaut wurde und heute die maritimen Schätze das Kieler Stadt- und Schifffahrtsmuseums zeigt, gibt es viel zu entdecken. Unter dem Titel der Dauerausstellung „Marine, Werften, Segelsport – die Geschichte der Hafenstadt Kiel“ wird Kiels Seefahrtgeschichte der letzten 200 Jahre lebendig. Die rund 600 Exponate in der Ausstellung – darunter unzählige Schiffsmodelle, historische Original-Boote, Fotodokumente und Plakate – erzählen von der Bedeutung Kiels als wichtiger Marine- und Werftenstandort, als alter Handels- und Fischereihafen und als moderner Segelstandort.

Der Eintritt für die Sonntagsführungen ist frei. Um Anmeldung unter Telefon (0431) 901-3428 (Fischhalle) oder (0431) 901-3425 (Warleberger Hof) wird gebeten.

Über das Kieler Stadt- und Schifffahrtsmuseum

Stadt- und Schifffahrtsmuseum Kiel - Ausstellung, Führung, VeranstaltungDas Schifffahrtsmuseum in der Fischhalle (Foto: ©Landeshauptstadt Kiel / Martina Hansen)Das Stadt- und Schifffahrtsmuseum Kiel beschäftigt sich an vier Ausstellungsorten mit der Geschichte und dem Werdegang der Stadt an der Kieler Förde. Im Stadtmuseum Warleberger Hof in der Dänischen Straße werden Kunst, Kultur und Geschichte der Stadt im 19. und 20. Jahrhundert mit wechselnden Sonderausstellungen mit Objekten aus der großen Museumssammlung beleuchtet. Im Schifffahrtsmuseum Fischhalle (Wall 65) in einer ehemaligen Fischauktionshalle wird Kiels Geschichte als Hafenstadt, als Marine- und Werftenstandort sowie als Ort des Segelsports präsentiert. An der Seegarten-Brücke gleich neben der Fischhalle können drei historische Schiffe in Ergänzung zur  Ausstellung des Schifffahrtsmuseums besichtigt werden. Hierbei handelt es sich um den Tonnenleger „Bussard“, das Feuerlöschboot „Kiel“ und das Seenotrettungsboot „Hindenburg“. Im Museumsdepot Wissenschaftspark (Kunhnkestrasse 6) auf dem Unicampus lagern die vielen Objekte aus der Sammlung des Kieler Stadt- und Schifffahrtsmuseums. Regelmäßig kann die bedeutende Sammlung zu Tagen der offenen Tür besichtigt werden. Detaillierte Informationen finden Sie zudem unter diesem Link: Kieler Stadt- und Schifffahrtsmuseum.

Tipp: Am 15. April beginnt die Saison auf der Museumsbrücke eröffnet. Bis Mitte Oktober können dann die drei Museumsschiffe Tonnenleger „Bussard“, Seenotrettungsboot „Hindenburg“ und Feuerlöschboot „Kiel“ besichtigt werden. Auf dem 113 Jahre alten Dampfer „Bussard“ sind zudem Gästefahrten möglich. Hier gibt es weitere Infos.

Führung: In Kooperation mit dem Museumscafé „Der alte Mann“ findet immer am zweiten Donnerstag im Monat eine besondere Themenführung mit anschließendem Fischimbiss statt. Die Rundgänge unter dem Motto „Matjes, Bier & Meuterei“ starten immer um 17.00 Uhr. Anmeldungen sind unter Telefon (04131) 901-3428 möglich.

Tipp: Über das Email-Icon oberhalb des Haupttextes können Sie den Beitragslink an Freunde, Familie, Arbeitskollegen oder Bekannte zwecks Terminabsprache senden.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.