Drucken

Der Theatertipp Ostsee - Spielplantipps für das Theater Vorpommern in der Hansestadt Stralsund

Theatertipp Ostsee - Theater Vorpommern StralsundDer Beitrag "Theatertipp Ostsee" enthält Spielplantipps für das Theater Vorpommern im Theater in der Hansestadt Stralsund.

Im Theater Vorpommern sind die Theater Greifswald, Stralsund und Putbus auf Rügen zusammengefasst. Sie bieten Aufführungen in den Sparten Musiktheater, Schauspiel, Ballett und Konzert an. In den Sommermonaten kommen im Rahmen von "Ahoi - Mein Hafenfestival" weitere Aufführungen als Open-Air-Events in den Orten Stralsund, Greifswald und Ribnitz-Damgarten hinzu. Die Verwaltungsdirektion des Theater Vorpommerns hat ihren Sitz in Greifswald.

Das Große Haus des Theaters Stralsund befindet sich am Olof-Palme-Platz und ist die Hauptspielstätte. Es wurde vor ca. 90 Jahren erbaut, da das ehemalige Theater am Marktplatz die verschärften Brandschutzvorschriften nicht erfüllen konnte. Von 2005 bis 2008 wurde das Große Haus umfangreich renoviert und restauriert und zeigt sich seitdem in seinem ursprünglichen Charakter.

Im Gustav-Adolf-Saal in der Kulturkirche St. Jakobi (Jakobiturmstrasse) ist die Studiobühne des Theaters Stralsund mit 88 Sitzplätzen untergebracht. Hier werden kleine Schauspiele, experimentelles Theater, Liederabende, Kammeropern oder Stücke des Kinder- und Jugendtheaters aufgeführt.

Theater Stralsund
Olof-Palme-Platz 6
18439 Stralsund
Fon (03831) 26460
Email info(at)theater-vorpommern.de
Internet: www.theater-vorpommern.de

Unter dem Begriff Theatertipp Ostsee veröffentlichen wir in unregelmäßigen Abständen Spielplantipps für das Theater Vorpommern, u.a. in Stralsund.

Theater Vorpommern

Pension Schöller - Komödie von C. Laufs und W. Jacoby

Waren Sie schon einmal in einer Irrenanstalt? Sie meinen sicher, dass der Begriff in unserer Zeit nicht mehr political correct ist. Das ist richtig. Doch die Irrenanstalt in der Komödie „Pension Schöller" ist letztendlich gar keine sondern eben eine Pension, die einige Originale beherbergt: Darunter sind ein Major a. D.; ein Schauspieler, der stets „n“ statt „l“ sagt; eine schräge Schriftstellerin und ein Großwildjäger.

Philipp Klapproth aus Kyritz an der Knatter wünscht sich von seinem Neffen Alfred, ihm Zugang zu einer Irrenanstalt und deren Bewohner*innen zu verschaffen, um am heimischen Stammtisch mit diesem Erlebnis prahlen zu können. Das vom alten Klapproth dafür gebotene Geld benötigt Alfred dringend. Und so führt er seinen Onkel in die Pension Schöller ein. Klapproth genießt den Abend mit den „Verrückten“. Als sie kurze Zeit später auf seinem Landgut auftauchen, ist die Verwechslungskomödie perfekt.

Inszeniert wird "Pension Schöller" vom Theater- und Filmregisseur Maik Priebe. Seine jüngsten Inszenierungen führten den gebürtigen Schweriner an das Hans-Otto-Theater in Potsdam, nach Leipzig und an das Staatstheater Kassel. Darüber hinaus brachte er in den vergangenen Jahren diverse Dokumentarfilme heraus, zuletzt entstand „Die Überkümmelung des Wassers“ (2021).

(Quelle: Theater Vorpommern)

Termine:

  • 19. November 2021, 19.30 Uhr, Großes Haus Stralsund - Premiere
  • 20. November 2021, 19.30 Uhr, Großes Haus Stralsund
  • 28. November 2021, 16.00 Uhr, Großes Haus Stralsund
  • 2. Dezember 2021, 19.30 Uhr, Großes Haus Stralsund
  • 31. Dezember 2021, 15.00 Uhr, Großes Haus Greifswald - Premiere

Tickets bei eventim.de - Pension Schöller (+)

Buchtipps für Stralsund - Reiseführer, Krimis, Romane: