Weisse Wiek Boltenhagen
Ferienresort auf der Halbinsel Tarnewitz mit Yachthafen, Restaurants, Badestrand ...
Sankt Anna Schären
Im Schärengarten von Östergötland
Langballigau
Idyllischer Ort an der Flensburger Förde mit Yachthafen, Badestrand, Wanderwegen ...
Bergs Slussar am Göta Kanal
Ausflugtipp - Schleusentreppen in Berg
Eckernförde
Charmantes Ostseebad an der Eckernförder Bucht ...
Mit dem Boot durch Schweden
Auf dem Göta Kanal von der schwedischen Westküste zur Ostküste
Fehmarnsundbrücke
Die Verbindung zur Insel Fehmarn ...
Schären bei Västervik
Mit dem Boot durch idyllische Landschaften
Grenaa
Hafenstadt am Kattegat auf der dänischen Halbinsel Djursland

Übernachten auf Usedom: Pension 1a – Ferienwohnungen in Heringsdorf / Ortsteil Gothen

Übernachten auf Usedom - Pension 1a in Heringsdorf Ortsteil GothenPension 1a in Gothen (Foto: Lolita Büttner)Seit mehr als 15 Jahren heißt die „Pension 1a" auf der Insel Usedom Gäste aus ganz Deutschland und der Welt willkommen. In vier Ferienwohnungen begrüßt Besitzerin Frau Dr. Jutta Lucht rund 12 Personen auf einmal. Die gebürtige Magdeburgerin vermietet das gesamte Jahr über, denn die Sonneninsel Usedom bietet zu allen Jahreszeiten viele Freizeitangebote.

Wenn sich Gäste angekündigt haben, lässt es sich Frau Dr. Jutta Lucht nicht nehmen, einen letzten Rundgang durch die Zimmer und das Haus zu starten. Hier da rückt sie ein Kissen zurecht oder stellt frische Blumen auf den Tisch. Seit über 15 Jahren empfängt sie Reisende auf der Insel Usedom. Mittlerweile sind zahlreiche Stammgäste darunter, die sich nicht nur in der Umgebung, sondern auch im Haus auskennen. Trotzdem ist Frau Dr. Jutta Lucht gern persönlich anwesend, um Urlauber zu empfangen.

Die „Pension 1a" ist in die idyllische Natur Gothens, einem Ortsteil vom Ostseebad Heringsdorf, eingebettet. Mitten in der Natur genießen Besucher die beschauliche Ruhe und Gelassenheit der Umgebung. Nur knapp 2500 Meter Meter entfernt, einen lichten Waldstreifen durchquerend, liegt der Ostseestrand des Kaiserbades Heringsdorf. Dort stellt die Pensionsbesitzerin ihren Urlaubern einen Parkplatz in Strandnähe zur Verfügung. Sie weiß, dass vor allem in der Saison Parkplätze rar sind und außerdem Parkgebühren kosten.

Die Ferienwohnungen hat Frau Dr. Jutta Lucht persönlich mit viel Liebe zum Detail eingerichtet. Dazu gehören jeweils ein geschmackvolles Badezimmer, ein Wohn- und Schlafbereich und eine voll ausgestattete Kleinküche. Auch Vorort in der Pension erwartet Besucher ein Parkplatz, sodass man ohne Sorgen seinen Urlaub beginnen kann. Für die Planung dessen spricht Frau Dr. Jutta Lucht gern Empfehlungen aus. Sie ist schließlich selbst immer wieder Gast auf der Insel. Die fröhliche Pensionsbesitzerin pendelt zwischen Berlin und Gothen. Sie weiß um die Vorzüge der Insel und möchte ihre Gäste daran teilhaben lassen.

In der unmittelbaren Umgebung der Pension finden sich neben Ostseestrand zum Beispiel Rad- und Wanderwege rund um die Boddengewässer. In der Natur lassen sich die verschiedensten Vogelarten und Tiere entdecken. Auf Wunsch können Gäste mit dem hauseigenen Ornithologen geführte Touren unternehmen. Gemeint ist kein anderer als der Lebensgefährte von Frau Dr. Jutta Lucht, der die grüne Umgebung wie seine Westentasche kennt. Natürlich locken auch Sport-Aktivitäten. Beliebt ist Golf. In zehn bis fünfzehn Auto-Minuten erreicht man von der Pension gleich zwei Golfplätze.

Bei Sonnenschein lockt nicht nur das Meer, sondern auch die Liegewiese der Pension mit Grillmöglichkeit. Wenn das Wetter mal nicht mitspielen will, entspannen und erholen sich viele Urlauber in der bequemen 2-Personen-Sitzwanne oder in der Sauna mit Schwalldusche. Am Abend empfiehlt sich ein Abstecher in die „kleine Kneipe" der Pension. Dort verbringt man so manche Stunde in geselliger Runde, ob allein oder mit anderen Gästen. Hier werden Inselerlebnisse ausgetauscht, zu Musik getanzt oder bei einem guten Glas Wein die nächsten Tagesausflüge gestaltet.

Weitere Informationen finden Sie hier: www.pension1a.de 

(Fotos und Text von Übernachten auf Usedom - Pension 1a: Lolita Büttner – LineError)