Drucken

Ostseeinsel Usedom - ein Urlaub zwischen Bäderarchitektur, Wellness und Natur

Ostseeinsel Usedom mit Bäderarchitektur, Wellness und NaturBäderarchitektur Heringsdorf - Villa Ochsler (Foto: Renate Lorenzen)Bei einem Urlaub auf der Ostseeinsel Usedom stehen Bäderarchitektur, Wellness und Natur im Fokus. Usedom ist eine Insel der Gegensätze. Am Meer und in den Ostseebädern überwiegt die Betriebsamkeit, und die schön restaurierte Bäderarchitektur erinnert an die Sommerfrische der Reichen und Adligen vergangener Zeiten. Die vielen Bäder mit ihren schönen kilometerlangen steinfreien Sandstränden reihen sich aneinander – so zum Beispiel die Inselbäder Karlshagen, Trassenheide und Zinnowitz, die Bernsteinbäder Zempin, Koserow, Loddin und Ückeritz sowie die drei „Kaiserbäder" Bansin, Ahlbeck und Heringsdorf.

Zwischen dem Seebad Ahlbeck und der polnischen Stadt Swinoujscie entstand ein grenzüberschreitender Geh- und Radweg, der die bereits bestehende Flaniermeile zwischen den „3 Kaiserbädern" Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck mit einer Ausdehnung von 8,5 Kilometern um weitere 3,6 Kilometer verlängert. Auf dem deutsch-polnischen Grenzstreifen wurde außerdem eine rund 425 Quadratmeter große Plattform als Ort der Begegnung und Generationstreffpunkt errichtet, auf der eine Klammer aus Edelstahl das Zusammenwachsen der beiden Nationen in der Grenzregion symbolisiert.

Die 12 Kilometer lange grenzüberschreitende Strandpromenade leistet auch einen Beitrag zum Umweltschutz. Die Europapromenade wird durch die Nutzung erneuerbarer Energien, die unter anderem für die Beleuchtung und den Betrieb der Sanitäranlagen entlang der Promenade eingesetzt werden, zur CO2-neutralen Promenade.

Usedom hat sich auf den Wellness-Bereich spezialisiert. Kein anderes Urlaubsgebiet in Deutschland bietet eine solche Fülle an Wellness-Angeboten, und Usedom weist sogar die höchste Dichte an zertifizierten Wellness-Hotels in Europa auf. Neben den vielen Angeboten in den Wellnesseinrichtungen ist jedoch die Natur mit ihrem milden Reizklima die größte Wellness-Oase auf Usedom überhaupt. Auch die Thalasso-Therapie findet aufgrund der unmittelbaren Lage Usedoms zum Meer beste Voraussetzungen.

Am Achterwasser bestimmt die Ruhe den Aufenthalt in den Wiesen und Wäldern mit ihren kleinen Seen und Bächen. Die kleinen Dörfer scheinen, als ob sie noch nie einen Touristen gesehen haben. Kopfsteinpflaster dominiert in den Orten. Für Outdoorfans sind das Achterland und Achterwasser Anziehungspunkt - hier können sie angeln, wandern, radfahren und wasserwandern. Ackerflächen, Niederungen, Kiefernwälder und Schilfgürtel wechseln sich in der reizvollen Landschaft ab. Und mit etwas Glück können auch Seeadler beobachtet werden.

Mehr Informationen für den Urlaub auf Usedom: