Weisse Wiek Boltenhagen
Ferienresort auf der Halbinsel Tarnewitz mit Yachthafen, Restaurants, Badestrand ...
Sankt Anna Schären
Im Schärengarten von Östergötland
Langballigau
Idyllischer Ort an der Flensburger Förde mit Yachthafen, Badestrand, Wanderwegen ...
Bergs Slussar am Göta Kanal
Ausflugtipp - Schleusentreppen in Berg
Eckernförde
Charmantes Ostseebad an der Eckernförder Bucht ...
Mit dem Boot durch Schweden
Auf dem Göta Kanal von der schwedischen Westküste zur Ostküste
Fehmarnsundbrücke
Die Verbindung zur Insel Fehmarn ...
Schären bei Västervik
Mit dem Boot durch idyllische Landschaften
Grenaa
Hafenstadt am Kattegat auf der dänischen Halbinsel Djursland

Odense entdecken und erleben - Tipps für Attraktionen, Ausflüge und Sehenswürdigkeiten

Odense entdecken und erleben - Attraktionen, Sehenswürdigkeiten, AusflügeIdyllische Gassen in Odense (Foto: VisitOdense)In Odense entdecken und erleben finden Sie Tipps für Sehenswürdigkeiten und Attraktionen aus Geschichte und Gegenwart sowie für Ausflüge in die Region.

In Odense gehört der Dichter Hans Christian Andersen zu den Hauptattraktionen. In mehreren Sehenswürdigkeiten kommt man der Persönlichkeit des Märchendichters näher. Als Künstler war H.C. Andersen vielseitig: Neben Märchen schrieb er Theaterstücke, Biografien oder Reiseberichte, eine weitere künstlerische Facette war zudem die Papierkunst. Im Jahr 2021 wird das Hans Christian Andersen Museum eröffnet, dazu gibt es weitere Attraktionen rund um den Dichter - das Hans Christian Andersen Geburtshaus, Hans Christian Andersens Elternhaus, das Kinderkulturhaus "Das Feuerzeug" und das Stadtmuseum Møntergården.

Odense ist eine der ältesten Städte in Dänemark. In zahlreichen Museen werden geschichtliche Themen von der Wikingerzeit und der Eisenzeit über das Leben auf dem Land im 19. Jahrhundert bis hin zum Kalten Krieg oder zur Eisenbahnhistorie beleuchtet.

Eisenbahnmuseum

Dänisches Eisenbahnmuseum (Danmarks Jernbanemuseum)

Auf nahezu 10000 Quadratmeter Ausstellungsfläche zeigt das Eisenbahnmuseum in Odense Züge und Fähren aus den letzten 150 Jahren. Eisenbahninteressierte finden hier außerdem alles, was mit der Eisenbahntechnik zu tun.

Nostalgische Lokomotiven, königliche Salonwagen, 3.-Klasse-Wagen mit den typischen Holzsitzen, historische Wagen-Lits Speisewagen, ein Bahnhofsszenario – Eisenbahnfans können im Eisenbahnmuseum vieles erleben und entdecken. Auf einem Freigelände finden sie weiterhin ein Betriebswerk mit Kohlenbansen, Kohlenkran, Wasserkran, Lokschuppen, eine Entschlackungs- und Inspektionsgrube und vieles mehr.

Zu den regelmäßigen Aktionen im Museum gehören unter anderem Fahrten mit Minibahn, Zutritt zu Wagen und Führerständen, Fahrtsimulation auf einer großen Diesellok ... Für die Kinder gibt es  Spielbereiche mit DUPLO-Bahn oder Computerspielen. Museumsladen und Café, das in der Hochsaison geöffnet ist, runden das Angebot im Einsenbahmuseum ab.

Dänisches Eisenbahnmuseum in OdenseHistorische Dampflok im Eisenbahnmuseum (Foto: visitodense.dk)

Infos für Besucher*innen:

  • Wo: Dänisches Eisenbahnmuseum, Dannebrogsgade 24, DK-5000 Odense C
  • Wann: Täglich 10.00 – 16.00 Uhr :: Das Museum ist am 1. Januar, 24.,25. und 31. Dezember geschlossen :: geänderte Öffnungszeiten während der Schulferien (siehe Homepage)
  • Wieviel: je nach Saisonzeit Erwachsene 80 - 110 DKK, Kinder (5 - 17 Jahre) gratis bzw. 50 DKK
  • Wer: Kontakt unter Fon +45 66136630 oder Email info(at)jernbanemuseet.dk sowie mehr Infos auf der Homepage www.jernbanemuseet.dk

5-in-1-Ticket

5-in-1-Ticket für die Hans Christian Andersen Attraktionen

Der weltberühmte Dichter Hans Christian Andersen kam 1805 in Odense zur Welt. So ist es nicht verwunderlich, dass sich in Odense viel um den Märchendichter dreht. Attraktionen wie das H.C. Andersen Geburtshaus, das H.C. Andersen Kindheitshaus, das Kinderkulturhaus "Das Feuerzeug" und das Stadtmuseum Møntergården befassen sich mit dem Leben und Wirken des beliebten Dichters. 2021 eröffnete das Hans Christian Andersen Museum, ein Erlebnismuseum rund um die Märchenwelt von Andersen. Der Bau im Herzen der Altstadt von Odense stammt aus der Feder des japanischen Architekturbüros Kengo Kuma & Associates. Die Holzkonstruktion des Museums ist inspiriert von lokaler dänischer Bautradition und fügt sich gut ein in die Umgebung mit den vielen historischen Fachwerkhäusern. Umgeben wird das Museum von einem großen „magischen“ Garten.

Hans Christian Andersen Museum OdenseBlick in die Ausstellung des H.C. Andersen Museums (Foto: VisitOdense)

Wenn Sie alle 5 Attraktionen besuchen, erhalten Sie einen umfangreichen Überblick über das Leben von Hans Christian Andersen, seine Werke und die Stadt in der er aufgewachsen ist. Mit dem 5-in-1-Ticket können Sie alle oben genannten Attraktionen besuchen. Sie bekommen das Tages-Ticket für 145 DKK (Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre haben freien Eintritt) im Hans Christian Andersen Museum, dem Hans Christian Andersen Kindheitshaus und im Stadtmuseum sowie online auf unten genannter Homepage.

Hans-Christian-Andersen-Haus

Hans-Christian-Andersen-Haus - eintauchen in eine märchenhafte Welt

Seit dem 30. Juni 2021 können Fünen-Besucher*innen in die märchenhafte Welt von Hans Christian Andersens eintauchen. Weite Teile des neuen Erlebnismuseums rund um die Märchenwelt des berühmten Dichters sind bereits in einem Preview zugänglich. Im Laufe des Sommers wird das Museum mit umgebendem Garten bis zur kompletten Fertigstellung aller Ausstellungsteile schrittweise is zum 1. August immer weiter geöffnet. 

Dänemarks weltberühmter Dichter Hans Christian Andersen kam 1805 in Odense zur Welt. Das neue Hans-Christian-Andersen-Haus im Herzen der Altstadt stammt aus der Feder des japanischen Architekturbüros Kengo Kuma & Associates. Die Holzkonstruktion des Museums ist inspiriert von lokaler dänischer Bautradition und fügt sich gut ein in Odenses historisches Fachwerkensemble. Der Museumsbau umfasst mit seinem weitreichenden Außengelände rund 5600 Quadratmeter, zwei Drittel liegen unterirdisch. Eine 110 Meter lange Rampe entführt ins Innere der Ausstellung und damit in die fantasievolle Ideenwelt Hans Christian Andersens. Umgeben wird das Museum von einem großen „magischen“ Garten.

Für alle, die noch weiter in die märchenhafte Welt Hans Christian Andersens eintauchen möchten, lädt die Insel Fünen an vielen Orten zu einer Zeitreise auf den Spuren des Dichters ein. In Odense gewährt das Geburts- und Elternhaus Einblicke in seine Kindheit, ein 1,5 Kilometer langer Spaziergang durch die Stadt führt vorbei an den Plätzen, die ihn prägten. Fußspuren auf dem Boden weisen Neugierigen den Weg. Eine Rundreise über die gesamte Insel wiederum führt entlang der Schlösser und Herrenhöfe, die den Dichter inspirierten.

Infos für Besucher*innen:

  • Wo: H.C. Andersens Hus, H.C. Andersen Haven 1, DK-5000 Odense C
  • Wann: Öffnungszeiten variieren, bitte auf der Internetseite zum Hans-Christian-Andersen-Haus nachsehen
  • Wieviel: Ticket bitte immer online buchen: Erwachsene 165 DKK, Kinder 0-17 Jahre kostenlos (denken Sie daran, trotzdem ein Ticket zu buchen)
  • Wer: Kontakt unter Fon +45 65514601 oder Email museum(at)odense.dk sowie weitere Informationen auf der Homepage www.hcandersenshus.dk/en

Hans-Christian-Andersen-Haus in OdenseAußenansicht des Hans-Christian-Andersen-Hauses in Odense (Foto: H.C. Andersen Haus, Laerke Beck Johansen)

Der Bau des neuen Hans-Christian-Andersens-Hauses in Odense wurde mit Unterstützung des A.P. Møller Fonds, des Nordea Fonds, des Augustinus Fonds, des Knud Højgaards Fonds, der Stadt Odense und des Odense City Museums ermöglicht. Odense City Museums ist für den Ausstellungsaspekt des Projekts verantwortlich. Architekt und Bauleiter ist Kengo Kuma & Associates zusammen mit C & W Architects (Architekt), CORNELIUS VÖGE APS (Architekt), MASU Planning (Landschaftsbau) und der Ingenieure Søren Jensen. Das inhaltliche Konzept stammt von Event: Exhibition Design, London.