Weisse Wiek Boltenhagen
Ferienresort auf der Halbinsel Tarnewitz mit Yachthafen, Restaurants, Badestrand ...
Sankt Anna Schären
Im Schärengarten von Östergötland
Langballigau
Idyllischer Ort an der Flensburger Förde mit Yachthafen, Badestrand, Wanderwegen ...
Bergs Slussar am Göta Kanal
Ausflugtipp - Schleusentreppen in Berg
Eckernförde
Charmantes Ostseebad an der Eckernförder Bucht ...
Mit dem Boot durch Schweden
Auf dem Göta Kanal von der schwedischen Westküste zur Ostküste
Fehmarnsundbrücke
Die Verbindung zur Insel Fehmarn ...
Schären bei Västervik
Mit dem Boot durch idyllische Landschaften
Grenaa
Hafenstadt am Kattegat auf der dänischen Halbinsel Djursland

Deutschlands nördlichste Stadt Flensburg kennenlernen - dänisches Lebensgefühl an der Flensburger Förde

Flensburg - Deutschlands nördlichste Stadt und dänisches LebensgefühlIn der Flensburger Altstadt (Foto: Renate Lorenzen)Deutschlands nördlichste Stadt Flensburg liegt nicht nur an der deutsch-dänischen Grenze, sondern dänisches Lebensgefühl schwappt auch über die Landesgrenze. Besucher*innen spüren auf Schritt und Tritt die Nähe zum dänischen Nachbarland und die lange gemeinsame Geschichte. Nicht nur Hinweisschilder und zahlreiche Werbeplakate sind dänisch, auch das Lebensgefühl hat viel von der dänischen Leichtigkeit und Gemütlichkeit. Diese erlebt man intensiv beim Bummel durch die Gassen, die mit Stockrosen berankt sind, oder beim Blick in die liebevoll restaurierten Höfe der historischen Gebäude.

Flensburg liegt an der Flensburger Förde und blickt auf eine interessante Geschichte zurück, die von Seefahrt und der Herstellung von Rum geprägt ist. Flensburg war einst eine bedeutende Hafenstadt, die im 18. Jahrhundert die größte Handelsflotte der Ostsee besaß. Auch der Handel mit exotischen Kolonialwaren von den westindischen Inseln florierte in der damaligen Zeit. Noch heute zeugen die historischen Speicher am Hafen oder das "Kapitänsviertel" von dem Reichtum der Stadt. Das Kapitänsviertel mit den bunten Häusern, schmalen Gassen und geschützten Gärten ist inzwischen begehrtes Wohn- und Arbeitsquartier für Familien und Künstler geworden. Das Schifffahrtsmuseum und der Museumshafen mit der rot angestrichenen Museumswerft informieren interessierte Gäste, wie Segelschiffe und Arbeitsboote in der Vergangenheit gebaut wurden. Und Flensburg hat noch viel mehr: Theater, Kinos, Kneipen, Kabarett, Restaurants, Hochschulen, Schulen, Museen ... und eine fantastische Shopping-Meile.

Gästeinformationen vor Ort und im Internet:

Touristinformation Flensburg
Rote Straße 15-17
24937 Flensburg
Fon +49 (0) 461 - 9090920
Email info(at)flensburger-foerde.de
www.flensburger-foerde.de

Flensburg-Tipp: Podcast SG Flensburg Handewitt

Wo sind die Fans von SG Flensburg-Handewitt? Zu den Heimspielen der SG Flensburg-Handewitt strömen die Fans in die FLENS-ARENA, sorgen für eine ausverkaufte Halle und machen den Großteil der „Hölle Nord“ aus. Die Fangemeinde ist groß und auch das Herz des Podcasts Hölle Nord schlägt für die SG Flensburg-Handewitt. Hier gibt es Geschichten rund um den erfolgreichen Handballverein von Spielern, Trainern, Managern und Fans.