Weisse Wiek Boltenhagen
Ferienresort auf der Halbinsel Tarnewitz mit Yachthafen, Restaurants, Badestrand ...
Sankt Anna Schären
Im Schärengarten von Östergötland
Langballigau
Idyllischer Ort an der Flensburger Förde mit Yachthafen, Badestrand, Wanderwegen ...
Bergs Slussar am Göta Kanal
Ausflugtipp - Schleusentreppen in Berg
Eckernförde
Charmantes Ostseebad an der Eckernförder Bucht ...
Mit dem Boot durch Schweden
Auf dem Göta Kanal von der schwedischen Westküste zur Ostküste
Fehmarnsundbrücke
Die Verbindung zur Insel Fehmarn ...
Schären bei Västervik
Mit dem Boot durch idyllische Landschaften
Grenaa
Hafenstadt am Kattegat auf der dänischen Halbinsel Djursland

Theatertipp Ostsee: Theaterwerkstatt Pilkentafel Flensburg - Theater anders erleben

Vielleicht mal ins Theater: Finden Sie Empfehlungen in unseren Theatertipp Ostsee "Theaterwerkstatt Pilkentafel".Ein besonderer Theatertipp für Flensburg ist die Theaterwerkstatt Pilkentafel. Die Theaterwerkstatt Pilkentafel wurde 1998 von Elisabeth Bode in Flensburg gegründet. Seit 1981 lebt sie in dem historischen Haus Pilkentafel 2, wo zunächst Workshops und Theaterkurse stattfinden, bis schließlich die eigene Spielstätte ins Leben gerufen wird. Die Theaterwerkstatt entsteht in der alten Schlossereiwerkstatt auf dem Hinterhof. Es werden Stücke für Kinder und Erwachsene auf die Bühne gebracht, die eine ganz eigene Handschrift tragen. Die Theaterwerkstatt experimentiert mit neuen Formen und brisanten Inhalten, überschreitet ganz gewollt Grenzen und belebt mit diesem Ansatz die Kulturszene Flensburgs entscheidend. Bis zu 50 Gäste können die Inszenierungen in einer größtmöglichen Intimität dank der Nähe zu den Schauspielern und Performern erleben.

Die Pilkentafel ist vom ZOB in Flensburg aus in 10 Minuten zu Fuß gut zu erreichen. Gespielt wird donnerstags, freitags und samstags um 20.00 Uhr. Bereits ab 19.00 Uhr werden Milchkaffee und Wein angeboten, und vielleicht ergibt sich auch das ein oder andere Gespräch mit dem Ensemble oder Besucherinnen und Besuchern.

Location:

Theaterwerkstatt Pilkentafel
Pilkentafel 2
24937 Flensburg
Fon (0461) 24901
Email info(at)pilkentafel.de
www.pilkentafel.de

Spargel in Afrika

Spargel in Afrika mit Thomas Bammer

Der Vater streicht Topfen auf Toastbrot, mit einem Teelöffel verteilt er dann darauf Marmelade. Die Hand führt das Frühstück zum Mund. Die Hand ist aber die Hand des Sohns. Der Vater eine Puppe – eine Puppe mit den gealterten Gesichtszügen des Sohns, des Schauspielers Thomas Bammer. Der Vater war Gourmet und Diplomat, der der österreichischen Küche treu blieb und eben auch in Afrika Spargel aß, koste es was es wolle. Thomas Bammer geht der Erinnerung an seinen verstorbenen Vater nach, dem Dickicht an Nähe und Distanz, Schwierigkeiten und Ähnlichkeiten, und er spielt beide, sich und ihn, bewegt sich in diesem Zwischenraum der Identitäten. Wer sind wir, was sind unsere Erinnerungen, verfügen wir über sie oder sie über uns? Präzise und professionell entfaltet diese Aufführung einen Raum der Erinnerung, der sehr persönlichen Erinnerung genau dieses speziellen Sohns an diesen besonderen Vater und ihre spezielle Geschichte. Aber genau darin entsteht Raum für unsere Geschichten mit unseren Vätern und Müttern aber auch unser Vater- oder Muttersein.

Termin:

  • 21. November 2019, 20.00 Uhr

Tickets & Infos:

  • Veranstaltung bei Reservix.de (Tickets für 15,00 - 20,00 Euro) - Spargel in Afrika (+)

Flensburger Kurzfilmtage

Die lange Nacht der Kurzen Filme - Flensburger Kurzfilmtage

Im Rahmen der Flensburger Kurzfilmtage lädt die Theaterwerkstatt wieder zu einem langen Abend ein, um gemeinsam Kurzfilme zu gucken. Elisabeth Bohde und Torsten Schütte werden Auszüge aus Hartmut Rosa „Unverfügbarkeit“ lesen und in eine Beziehung zu den Filmen setzen, diese Bezüge diskutieren und hinterfragen. So wird das Theater Wohnzimmer, Rückzugsort, gemeinsamer Denkraum, oder um mit Rosa zu sprechen, zum Resonanzraum. Resonanz zwischen Film und Rezipient, Theorie und Film, Zuschauer*innen und Filmemacher*innen.

Und weil Resonanz prinzipiell unverfügbar ist, wir sie aber alle suchen, gestalten wir den Raum gemütlich und anregend, kochen eine leckere Suppe für Pausen, wählen sorgfältig Filme und Texte aus … aber ob sich dann zwischen uns allen so was wie Resonanz einstellt, das kann erst der Abend selbst zeigen. Denn wir wissen ja nicht, wie Sie kommen, was Sie suchen, wie Sie die Filme sehen und wie Ihr Blick die Filme verändert. Auch das Publikum ist eine Kategorie der Unverfügbarkeit.

Termine:

  • 22. November 2019, 20.00 Uhr
  • 23. November 2019, 20.00 Uhr

Tickets & Infos:

Kafkas Heidelbeeren

Kafkas Heidelbeeren - l´art pour l´art

In Kafkas Heidelbeeren scheinen alle Filme gerissen und immer wieder neu zusammengesetzt zu sein, die Linearität (deren angebliche Existenz sowieso eine lächerliche Behauptung ist) spielt an diesem Abend überhaupt keine Rolle. Getreu dem Gedanken Kafkas „... dass immer wieder alles neu ist, da es zu einer anderen Zeit an einer anderen Stelle scheinbar gleich wieder auftritt ...“ tauchen Texte von Henri Michaux, Roland Barthes und Franz Kafka immer wieder aus anderen Mündern, falschen Körpern und an anderen Orten auf.

Mit der Musik ist es ähnlich: Wer spielt? Sind es die Musiker oder ist es Playback? Zwei Lieder von Franz Schubert, „Täuschung“ und „Der Wegweiser“, helfen auch nicht weiter. Die Vokalisten haben einen Lautsprecher im Mund, so dass auch falsche Stimmen aus ihren „Leihkörpern“ kommen können.

Nicht computergesteuerte Hightech sondern fragile Lowtech wie Feedbackflaschen, obertonmodulierender Kochtopf, Mundlautsprecher, Telefonhörer, Staubsauger und von Spielzeugautos bewegte Lautsprecher erweitern die klanglichen Möglichkeiten des Ensembles. Fragen stellen sich: Führt eine Fragmentierung von Unsinn zwangsläufig zu Sinn und umgekehrt die Fragmentierung von Sinn in jedem Fall zu Unsinn? Ein Stück voller richtig falscher Assoziationen, Irrwege und Stillstände.

Termine:

  • 14. November 2019, 20.00 Uhr
  • 15. November 2019, 20.00 Uhr

Tickets & Infos:

  • Veranstaltungsreihe bei Reservix.de (Tickets für 15,00 - 20,00 Euro) - Kafkas Heidelbeeren (+)