Weisse Wiek Boltenhagen
Ferienresort auf der Halbinsel Tarnewitz mit Yachthafen, Restaurants, Badestrand ...
Sankt Anna Schären
Im Schärengarten von Östergötland
Langballigau
Idyllischer Ort an der Flensburger Förde mit Yachthafen, Badestrand, Wanderwegen ...
Bergs Slussar am Göta Kanal
Ausflugtipp - Schleusentreppen in Berg
Eckernförde
Charmantes Ostseebad an der Eckernförder Bucht ...
Mit dem Boot durch Schweden
Auf dem Göta Kanal von der schwedischen Westküste zur Ostküste
Fehmarnsundbrücke
Die Verbindung zur Insel Fehmarn ...
Schären bei Västervik
Mit dem Boot durch idyllische Landschaften
Grenaa
Hafenstadt am Kattegat auf der dänischen Halbinsel Djursland

Umeå entdecken und erleben - Attraktionen und Sehenswürdigkeiten

Die Universitätsstadt Umeå ist die größte Stadt in Nordschweden und liegt in der Nähe des nördlichen Polarkreises. Sie bietet eine Menge an Attraktionen und Sehenswürdigkeiten für Besucherinnen und Besucher jeden Alters. Zu den Top 5 gehören das Bildmuseet - hier ist sogar der Eintritt frei, das Gitarrenmuseum "Guitars the Museum", die Elchfarm, Västerbottens Museum - auch hier ist der Eintritt frei - und Umedals Skulpturpark (bei freiem Eintritt ganzjährig rund um die Uhr geöffnet).

Kulturzentrum Väven

Kulturzentrum Väven – Käse und Kultur in der Universitätsstadt Umeå unter einem Dach

2014 war Umeå europäische Kulturhauptstadt, was der Universitätsstadt in der Nähe des Polarkreis einen enormen Bekanntheitsgrad bescherte. Hier gibt es nicht nur das Gitarrenmuseum, das neben Gitarren in allen Formen und Farben in der Ausstellung „Music Lover’s Place” Kuriosa von Stars wie Madonna, David Bowie und The Rolling Stones zeigt. Anlaufpunkt für Kulturfans ist außerdem das neue Kulturzentrum Väven, das Oper, Museum, Stadtbibliothek und Kino mit Hotel, Gaststätten und Läden in einem Gebäude vereint.

Tipp: Die Köche und Zwillingsbrüder Lars und Per Åkerlund führen im Kulturzentrum den Delikatessenladen „Duå”. Angeboten werden nordschwedische Spezialitäten wie Västerbottenkäse, zartes Fleisch und Marmelade aus Moltebeeren, das Gold der nordischen Wälder. Am Abend verwandeln Lars und Per ihren Laden in die Boutiquebar „Open/Closed“. Emil Åreng, nordischer Bartender des Jahres 2017, kreiert alle zwei Wochen eine neue thematische Getränkekarte, inspiriert von Filmen, Persönlichkeiten und Trends. Wer seine Cocktails probieren will, schreibt tagsüber seine Handynummer an die Glastür und bekommt mit etwas Glück wenig später eine Einladung. Begonnen haben die Zwillingsbrüder übrigens ihr von Hofläden inspiriertes Geschäft vor elf Jahren in einer Wohnung, weil kein Vermieter an ihre Idee glaubte.

Umea1Schriftzug Väven am Kulturzentrum (Foto: Ann Vidmark / Umeå Kommun)

Informationen für BesucherInnen:

  • Wo: Väven, Storgatan 46a, SE – 90326 Umeå
  • Wer: mehr Infos im Internet unter www.vaven.se

Umeå entdecken und erleben

Weitere Infos folgen.