Weisse Wiek Boltenhagen
Ferienresort auf der Halbinsel Tarnewitz mit Yachthafen, Restaurants, Badestrand ...
Sankt Anna Schären
Im Schärengarten von Östergötland
Langballigau
Idyllischer Ort an der Flensburger Förde mit Yachthafen, Badestrand, Wanderwegen ...
Bergs Slussar am Göta Kanal
Ausflugtipp - Schleusentreppen in Berg
Eckernförde
Charmantes Ostseebad an der Eckernförder Bucht ...
Mit dem Boot durch Schweden
Auf dem Göta Kanal von der schwedischen Westküste zur Ostküste
Fehmarnsundbrücke
Die Verbindung zur Insel Fehmarn ...
Schären bei Västervik
Mit dem Boot durch idyllische Landschaften
Grenaa
Hafenstadt am Kattegat auf der dänischen Halbinsel Djursland

Die finnische Hauptstadt auf einem City-Trip Helsinki kennenlernen - Design, Architektur, Kultur und Natur

City-Trip Helsinki - die finnische HauptstadtDer Dom zu Helsinki (Foto: Katharina Wieland Müller / pixelio.de)Helsinki, die finnische Hauptstadt, ist eine überschaubare Stadt, die sich gut zu Fuß erkunden läßt. Der City-Trip Helsinki führt zu unzähligen Sehenswürdigkeiten aus Design, Architektur, Kultur und Natur, und jeden Tag ist etwas los. Zu den Top-Sehenswürdigkeiten der finnischen Hauptstadt gehören u.a. das Kunstmuseum Ateneum, der Design District Helsinki, der Dom zu Helsinki, der Helsinki-Zoo, die Kamppi Kapelle der Stille, das Nationalmuseum, die historische Markthalle, das Olympiastadion aus dem Jahr 1938, das Freilichtmuseum Seurasaari, das Sibelius-Denkmal - um nur einige zu nennen.

Vor den Helsinkis Toren befindet sich ein idyllisches Archipel mit rund 300 Inseln, die gut mit Fähren oder Ausflugsbooten, aber auch mit dem eigenen Boot erreichbar sind. Viele kleine Häfen und Marinas können angelaufen werden. Ein Tipp für alle, die der Hektik und Lärm der Stadt entfliehen wollen. In und rund um Helsinki finden sich zudem Parks, Wälder und Seen. Südlich von Helsinki liegt die Seefestung Suomenlinna, die zum UNESCO Weltkulturerbe gehört und eine populäre Sehenswürdigkeit in Finnland ist. Die Festungsanlagen und Garnisonsgebäude beherbergen heute Wohnungen, Werkstätten, Werften, Event-Locations oder Museen. Rund 800 Menschen leben hier, und machen die Garnisonsinsel zum lebendigen Stadtteil von Helsinki.

Was ist los in Helsinki?

Intimacy

Designmuseum - Intimacy (Intimität)

Die Ausstellung Intimacy zeigt finnisches Bekleidungs- und Accessoire-Design und erforscht die enge Beziehung zwischen dem Körper und der Kleidung, die wir tragen. Sie lädt die Besucher:innen ein, den Designprozess von den ersten Skizzen bis zu den fertigen Produkten zu verfolgen. Die Ausstellung basiert auf umfangreichen Recherchen zu den bekanntesten finnischen Modedesignern der 2020er Jahre und darüber hinaus, sowie zu weniger bekannten Designern, die für zeitgenössische Arbeitsuniformen und tragbare Technologie stehen.

Infos für Besucher:innen:

  • Wann: 8. Oktober 2021 - 13. März 2022, Di 11.00 - 20.00 Uhr, Mi - So 11.00 - 18.00 Uhr (1. September bis 31. Mai) :: Mo - So 11.00 - 18.00 Uhr (1. Juni bis 31. August)
  • Wo: Designmuseo, Korkeavuorenkatu 23, FI-00130 Helsinki
  • Wieviel: Erwachsene 12,00 Euro, ermäßigt 10,00 Euro
  • Wer: Kontakt unter Fon +358 9 6220540 (8.00 - 11.00 Uhr), +358 9 62205422 (11.00 - 18.00 Uhr) und Email info(at)designmuseum.fi sowie mehr Infos auf der Homepage www.designmuseum.fi

Hope from Wood

Museum für Finnische Architektur - Hope from Wood

Hope from Wood, auf Deutsch "Hoffnung aus Holz", ist die Hauptstadtausstellung des Museums für Finnische Architektur in diesem Herbst und Winter. In der Ausstellung wird die Holzarchitektur aus der Perspektive der Hoffnung betrachtet, die sie weckt. In Finnland gibt es mehr als 800 Orte mit dem Namen „Toivola“ (toivo = Hoffnung), darunter Dörfer, Bauernhöfe und Häuser, von denen die meisten aus Holz gebaut sind. Die Ausstellung deckt eine Zeitspanne ab, die von den frühen Errungenschaften des Holzbaus bis zur Architektur der Zukunft reicht, die durch künstliche Intelligenz entsteht. Die Ausstellung behandelt außerdem Themen, die sich mit dem Ausstellungsthema in Form von Liebesbriefen, Videos und Musik befassen. Das zeigt, wie sehr die finnischen Menschen und Gemeinschaften an den alten Gebäuden und deren Erhalt hängen. Die Ausstellung ist auch eine Andeutung auf die Klimakrise - in der Hoffnung, eine Debatte über den großen Wandel anzustoßen und darüber, wie Architekten und die Bauindustrie dazu beitragen können, eine nachhaltigere Zukunft zu schaffen.

Infos für Besucher:innen:

  • Wann: 10. September 2021 - 10. April 2022, Di, Do, Fr, Sa, So 11.00 - 18.00 Uhr :: Mi 11.00 - 20.00 Uhr
  • Wo: Museum of Finnish Architecture, Kasarmikatu 24, FI-00130 Helsinki
  • Wieviel: Erwachsene 10,00 Euro, ermäßigt 5,00 Euro
  • Wer: Kontakt unter Fon +358 45 77310474 und Email shop(at)mfa.fi sowie mehr Infos auf der Homepage www.mfa.fi

Touristische Informationen im Internet:

Literaturtipps für die Reise nach Helsinki: