Weisse Wiek Boltenhagen
Ferienresort auf der Halbinsel Tarnewitz mit Yachthafen, Restaurants, Badestrand ...
Sankt Anna Schären
Im Schärengarten von Östergötland
Langballigau
Idyllischer Ort an der Flensburger Förde mit Yachthafen, Badestrand, Wanderwegen ...
Bergs Slussar am Göta Kanal
Ausflugtipp - Schleusentreppen in Berg
Eckernförde
Charmantes Ostseebad an der Eckernförder Bucht ...
Mit dem Boot durch Schweden
Auf dem Göta Kanal von der schwedischen Westküste zur Ostküste
Fehmarnsundbrücke
Die Verbindung zur Insel Fehmarn ...
Schären bei Västervik
Mit dem Boot durch idyllische Landschaften
Grenaa
Hafenstadt am Kattegat auf der dänischen Halbinsel Djursland

Die Sonneninsel Fehmarn an der Ostseeküste kennenlernen

Fehmarn - die Sonneninsel an der OstseeküsteÜber die Fehmarnsundbrücke erreicht man die Ostsee-Insel Fehmarn. (Foto: Renate Lorenzen)Die Sonneninsel Fehmarn an der Ostseeküste ist die zweitgrößte deutsche Insel nach Rügen. Sie zählt zu den sonnenreichsten Regionen Deutschlands, denn - so heißt es - Tiefausläufer regnen sich in der Regel über dem Hügelland Holsteins ab. Und damit „punktet“ die Ostsee-Insel natürlich bei ihren Besuchern und Gästen.

Wer nach Fehmarn kommt, kann sich auf die naturbelassene Landschaft mit Naturstränden, Binnenseen und Steilküsten freuen, und dort, wo der Bauer noch das Sagen hat, gibt es unendliche Felder, Wiesen und Äcker. Da macht das Fahrradfahren und Wandern so richtig Spaß, besonders im Mai und Juni, wenn die gelben Rapsfelder in voller Blüte stehen.

Neben dem sommerlichen Trubel in der kleinen Stadt Burg und Burgtiefe mit dem schönsten Strand der Insel – dem Südstrand – gibt es ausreichend Rückzugsmöglichkeiten in die dörflich-ländliche Umgebung oder an einsame Küstenabschnitte, die an der 78 Kilometer langen Küstenlinie im Überfluss zu finden sind.

Nur knappe 1000 Meter trennen die Insel vom holsteinischen Festland. Seit 1963 mit der Eröffnung der Fehmarnsundbrücke ist die Fahrt auf die Insel nur noch ein Katzensprung. Und so sind auch die Wassersportler schnell zur Stelle, wenn Wind und Wellen rufen. Das „Hawaii der Ostsee“ zählt in Deutschland zu den besten Revieren für Wellenreiter, Wind- und Kitesurfer.

Übrigens: Die Krimiserie „Nord bei Nordwest“ ist ein beliebter Klassiker unter Einheimischen und Fehmarn-Fans. Zu Beginn jeden Jahres lösen Polizist und Tierarzt Hauke Jacobs (Hinnerk Schönemann), seine Tierarzt-Assistentin Jule Christiansen (Marleen Lohse) und die neue Polizistin im Team Hannah Wagner (Jana Klinge) im fiktiven Küstenort Schwanitz neue kriminalistische Fälle. Liegt das Hausboot von Hauke Jacobs wieder im Hafen von Orth, wissen die Einheimischen schon Bescheid: Das Drehteam von „Nord bei Nordwest“ ist wieder unterwegs. Die Vielfalt der Ostseeinsel bietet eine optimale Kulisse, um den Küstenort Schwanitz zu inszenieren: Sei es das kleine Reetdachhaus beim Jimi Hendrix Gedenkstein, der Kirchturm von Petersdorf oder der Flügger Leuchtturm. (Quelle: Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein GmbH)

Gästeinformationen vor Ort und im Internet:

Tourismus-Service Fehmarn
Südstrandpromenade / Burgtiefe
23769 Fehmarn
Fon (04371) 506300
Email info(at)fehmarn.de
www.fehmarn.de

 

Reiseführer und mehr Urlaubsliteratur für Fehmarn: