Weisse Wiek Boltenhagen
Ferienresort auf der Halbinsel Tarnewitz mit Yachthafen, Restaurants, Badestrand ...
Sankt Anna Schären
Im Schärengarten von Östergötland
Langballigau
Idyllischer Ort an der Flensburger Förde mit Yachthafen, Badestrand, Wanderwegen ...
Bergs Slussar am Göta Kanal
Ausflugtipp - Schleusentreppen in Berg
Eckernförde
Charmantes Ostseebad an der Eckernförder Bucht ...
Mit dem Boot durch Schweden
Auf dem Göta Kanal von der schwedischen Westküste zur Ostküste
Fehmarnsundbrücke
Die Verbindung zur Insel Fehmarn ...
Schären bei Västervik
Mit dem Boot durch idyllische Landschaften
Grenaa
Hafenstadt am Kattegat auf der dänischen Halbinsel Djursland

Strand Openair 2019 in Eckernförde mit Rea Garvey und Stefanie Heinzmann

Im Sommer 2019 präsentiert Rea Garvey seine Live‐Show "Neon Summer Tour" an ausgewählten Open Air‐Schauplätzen, am 6. Juli kommt der aus Irland stammende Künstler auch an den Ostseestrand von Eckernförde. Support des Strand Openairs ist Stefanie Heinzmann, bekannte Pop- und Soulsängerin aus der Schweiz, die 2018 ihr 10-jähriges Bühnenjubiläum feierte.

Bekannt wurde Rea Garvey mit seiner Band Reamonn, die sich im Jahr 2010 auflöste. Seitdem begeistert der Musiker als Solo-Künstler die Musikszene mit frischen Rock- und Pop-Songs. auch konnte man ihn als Juror bei der Pro7 Show „The Voice of Germany“ sehen. Seine eingängigen Songs kombiniert mit seinem eigenen Charme und seiner markanten Stimme begeistern die Zuschauerinnen und Zuschauer auf Live-Konzerten ganz besonders.

Stefanie Heinzmann steht ab 2019 nach einer Auszeit wieder auf der Livebühne. Für den Herbst ist eine Konzert-Tournee geplant. Ihr neues Album "All We Need Is Love" erscheint im Frühjahr 2019. Als kleinen Vorgeschmack hat sie den "Song Build A House" veröffentlicht.

Veranstaltungsort

Open Air Gelände
Am Südstrand (Berliner Str.)
24340 Eckernförde

Internet: www.strand-openair.de

Termin

6. Juli 2019, 16.00 Uhr

Tickets

Tickets für dieses Event können Sie auch online bei eventim.de bestellen: Strand Openair Eckernförde (+)