Drucken

Salacgriva kennenlernen - Urlaub im Paradies für Naturfreunde

Salacgriva im Norden Lettlands ist ein Paradies für Naturfreunde. Der wunderschöne Strand und die unberührte Natur ziehen alljährlich viele Touristen nach Salacgrīva.

An der Mündung des Flusses Salaca in die Ostsee liegt die Hafenstadt Salacgrīva, deren Ursprünge bis ins 5. Jahrhundert zurück reichen. Ein Museum berichtet über die Geschichte der Region. Außerhalb Lettlands ist der Ort am Rigaischen Meerbusen auch bekannt durch das große Rock- und Popmusik-Festival „Positivus“, das jedes Jahr zwei Tage im Juli stattfindet.

Naturfreunde kommen nördlich von Salacgrīva auf ihre Kosten. Hier liegen die weiten Strandwiesen, die in der Größe in Lettland einmalig sind. Naturpfade führen durch die Region, die bedeutender Vogelnistplatz ist. Zur Beobachtung der unzähligen Vögel wurden Beobachtungsplattformen aufgestellt.

Informationen für den Urlaub in Salacgrīva: