Drucken

Echter schwedischer Badeurlaub in Falsterbo-Skanör - Sandstrände so weit das Auge reicht

Falsterbo-Skanör kennenlernen - echter schwedischer BadeurlaubKleine bunte Strandhütten auf Falsterbo versteckt in den Dünen (Foto: John Sander / imagebank.sweden.se)Auf der Halbinsel Falsterbo wird echter schwedischer Badeurlaub groß geschrieben. Strandliebhaber*innen finden im Sommer in Falsterbo-Skanör schönste Sandstrände zum Sonnen, Baden, Bernsteinsuchen oder Surfen. Die Halbinsel liegt im Südwesten von Schweden und wird durch den Falsterbo-Kanal vom Festland getrennt. Eigentlich gibt es zwei Orte auf der Halbinsel - Falsterbo und Skanör. Diese sind aber inzwischen zu einem zusammengewachsen. Typisch für die Region sind die kleinen bunten Strandhütten, die in den Dünen von Falsterbo-Skanör zu finden sind.

Ein neues Kaltbadehaus direkt am Hafen von Falsterbo-Skanör gibt ganzjährig die Möglichkeit zu einem Bad in der Ostsee. Wer den winterlichen Gang ins kalte Nass genossen hat, freut sich anschließend über den Komfort im Kaltbadehaus, das mit Umkleidekabinen, einer heißen Dusche, Sauna, feiner Gastronomie und Blick auf den Yachthafen aufwarten kann. Ein weiterer Yachthafen befindet sich am nördlichen Ende des Falsterbo-Kanals, der die Halbinsel vom Festland trennt.

Zu den Attraktionen gehören u.a. das Bernsteinmuseum und das Wikingermuseum Foteviken - beide in Höllviken, drei Golfplätze und zwei sehenswerte Kirchen. Großes Event im Juli ist die Falsterbo Horse Show. Zwischen Ende September und Ende Oktober können auf Falsterbo zehntausende Zugvögel, die sich auf ihren Flug in den Süden vorbereiten, beobachtet werden. Für Hobby-Ornithologen gibt es eine Reihe von ausgewiesenen Stationen zur Vogelbeobachtung.

Urlaubsinformationen im Internet: