Weisse Wiek Boltenhagen
Ferienresort auf der Halbinsel Tarnewitz mit Yachthafen, Restaurants, Badestrand ...
Sankt Anna Schären
Im Schärengarten von Östergötland
Langballigau
Idyllischer Ort an der Flensburger Förde mit Yachthafen, Badestrand, Wanderwegen ...
Bergs Slussar am Göta Kanal
Ausflugtipp - Schleusentreppen in Berg
Eckernförde
Charmantes Ostseebad an der Eckernförder Bucht ...
Mit dem Boot durch Schweden
Auf dem Göta Kanal von der schwedischen Westküste zur Ostküste
Fehmarnsundbrücke
Die Verbindung zur Insel Fehmarn ...
Schären bei Västervik
Mit dem Boot durch idyllische Landschaften
Grenaa
Hafenstadt am Kattegat auf der dänischen Halbinsel Djursland

Ausstellungs- und Veranstaltungstipps für Meeresmuseum, Ozeaneum und Natureum

Nachfolgend finden Sie die aktualisierte Übersicht mit Veranstaltungs- und Ausstellungstipps für Meeresmuseum und Ozeaneum in Stralsund sowie das Natureum am Darßer Ort. Besucherinformationen finden Sie am Ende dieser Seite. Das Nautineum ist bis auf weiteres für den Besucherverkehr geschlossen.

Greenpeace Aktionstage

Greenpeace Aktionstage - Welle machen für den Schutz der Meere

Greenpeace Ehrenamtliche bieten Mitmachaktionen, Bastelangebote u. v. m. an, um zu den Themen Bedrohungen und Schutz der Meere mit großen und kleinen Museumsgästen ins Gespräch zu kommen.

Ozeaneum: 13. - 16. Juni 2017, jeweils Di - Do 10.00 - 17.00 Uhr und 24. - 28. Juli 2017, jeweils Mo - Fr 10.00 - 17.00 Uhr

Jahresthema „Meereskinder“

Ozeaneum und Meeresmuseum starten Jahresthema „Meereskinder“

JM Schlorke IMG 8433 presseKrebslarve (Foto: Ozeaneum / J.-M. Schlorke)

Zu Ostern startet im Ozeaneum und Meeresmuseum Stralsund das Jahresthema „Meereskinder“. In beiden Erlebnismuseen wird dieses an jeweils mehr als 20 Stationen anhand von Geschichten über Fortpflanzung und Aufzucht des Nachwuchses im Meer erlebbar gemacht. So wird beispielsweise die ungewöhnliche Fortpflanzung des Tiefseeanglers erklärt, bei der sich die Männchen an die bis zu 20-fach größeren Weibchen beißen, fast alle ihrer Organe reduzieren und quasi mit ihnen verschmelzen. Die Männchen werden über den Blutkreislauf der Weibchen miternährt und dienen fortan als lebende Samenkapseln. Die befruchteten Eier werden ins Wasser abgegeben und treiben mit der Hilfe von Öltröpfchen an die Meeresoberfläche. Dort entwickeln sich die Larven unabhängig von den Elterntieren. Darüber hinaus können Meerbabys wie kleine Quallen beobachtet werden. Passend zum Jahresthema wurde der Erlebnisbereich „Meer für Kinder“ im Ozeaneum neu gestaltet. Eine Dünenlandschaft mit einem begehbaren, raumhohen Leuchtturm lädt Kinder dazu ein, selbst zum Meereskind zu werden.

Ozeaneum und Meeresmuseum: ab Ostern 2017

Das letzte Kleinod

METEOR-Dokumentartheater auf Schienen - Das letzte Kleinod

Tausende säumten die Hafenausfahrt, als das Forschungsschiff METEOR im Frühjahr 1925 auf See ging. In zweieinhalb Jahren sollte das Schiff dreizehnmal über den Südatlantik kreuzen, um Meeresströmungen zu erforschen. Das Stück gibt einen spannenden Einblick in die Arbeit dieser Wissenschaftler und das Leben an Bord, früher und heute. Weitere Infos: das-letzte-kleinod.de, Eintritt pro Person: Erwachsene 16,00 Euro, ermäßigt 10,00 Euro, Schulklassen 6,00 Euro

Ozeaneum: 5. - 8. Juli 2017, 16.00 und 20.00 Uhr

Bei Reservix.de gibt es die Tickets für Stralsund und weitere Orte: Das letzte Kleinod (+)

Strandfunde zum Anfassen

Aktionstag: Strandfunde zum Anfassen (Dipl.-Geol. Rolf Reinicke)

Der als Autor von Strandfunde-Büchern bekannte Stralsunder Geologe Rolf Reinicke bestimmt die von Besuchern mitgebrachten Funde, wie Gesteine und Fossilien vom Ostseestrand. Zusammen mit seiner Frau Inge präsentiert er zusätzlich zahlreiche Strandsteine und Bernstein. Letzteren können jüngere Besucher sogar suchen und finden sowie dabei lernen, wie man Bernstein selbst sicher erkennt. Natürlich signiert der Strandfunde-Experte auch die von ihm herausgegebenen Strandfunde-Bücher.

Natureum: 28. Juni 2017, 10.00 - 14.00 Uhr

Strandfunde zum Anfassen

Aktionstag: Strandfunde zum Anfassen (Dipl.-Geol. Rolf Reinicke)

Der als Autor von Strandfunde-Büchern bekannte Stralsunder Geologe Rolf Reinicke bestimmt die von Besuchern mitgebrachten Funde, wie Gesteine und Fossilien vom Ostseestrand. Zusammen mit seiner Frau Inge präsentiert er zusätzlich zahlreiche Strandsteine und Bernstein. Letzteren können jüngere Besucher sogar suchen und finden sowie dabei lernen, wie man Bernstein selbst sicher erkennt. Natürlich signiert der Strandfunde-Experte auch die von ihm herausgegebenen Strandfunde-Bücher.

Meeresmuseum: 18. Juli 2017, 10.00 - 14.00 Uhr

Sonderausstellung

Sonderausstellung: Nutzung der Meere – Von der Tiefsee bis in die polaren Regionen

Das Ausstellungsprojekt "Nutzung der Meere" wurde im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2016*17 MEERE UND OZEANE des Bundesministeriums für Bildung und Forschung entwickelt. Besucherinnen und Besucher können in zwei neu gestalteten Ausstellungsräumen die Themen „Schatzkammer Tiefsee“ und „Polare Regionen: Entdecken, Erforschen, Schützen“ kennenlernen. Das Meeresmuseum präsentiert selten gezeigte Originalexponate und faszinierende Modelle, darunter ein Schwarzer Raucher und ein Belugawal mit Kalb.

Meeresmuseum: täglich ab 11. April 2017, 10.00 - 17.00 Uhr

Familiensommer

Aktionswochen Familiensommer

Kreativangebote, Mitmachaktionen, Familienführungen, Schaufütterungen, Tauchshow u. v. m. Alle Angebote sind mit gültiger Eintrittskarte erlebbar. Das genaue Ferienprogramm gibt es rechtzeitig unter kindermeer.de.

Ozeaneum und Meeresmuseum: Täglich 26. Juni - 1. September 2017

Haie – gejagte Jäger

Vortragsreihe „Greenpeace und das Meer“ - Haie – gejagte Jäger (Lucas Schmitz)

Erfahrene Greenpeace Mitarbeiter berichten über aktuelle Meeresthemen. Der Vortrag findet im Kinosaal der Ausstellung 1:1 Riesen der Meere statt. Der Eintritt zum Vortrag ist frei.

Ozeaneum: 19. Juli 2017, 10.00 und 15.00 Uhr

Kontakt & Ort

Meeresmuseum
Ecke Mönchstraße / Bielkenhagen (Besuchereingang)
18439 Stralsund
Fon +49 (0) 3831 2650210 (Zentrale)
Fax +49 (0) 3831 2650209
Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.deutsches-meeresmuseum.de

Öffnungszeiten

Mo - So :: 10.00 - 17.00 Uhr (Juni - Oktober)
Di - So :: 10.00 - 17.00 Uhr (November - Mai)
24. Dezember geschlossen
31. Dezember :: 10.00 - 15.00 Uhr
1. Januar :: 10.00 - 17.00 Uhr

Eintritt & Tickets

Erwachsene - 10,00 Euro
Ermäßigt - 8,00 Euro
Kinder (4-16 J.) - 5,00 Euro
Kinder (0-3 J.) - Eintritt frei

Kontakt & Ort

Ozeaneum
Hafenstrasse 11
18439 Stralsund
Fon +49 (0) 3831 2650610
Fax +49 (0) 3831 2650609
Emai Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  
www.deutsches-meeresmuseum.de/ozeaneum

Öffnungszeiten

Mo - So :: 9.30 - 20.00 Uhr (Juni - September)
Mo - So :: 9.30 - 18.00 Uhr (Oktober - Mai)
24. Dezember geschlossen
31. Dezember :: 9.30 - 15.00 Uhr

Eintritt & Tickets

Erwachsene - 17,00 Euro
Ermäßigt - 12,00 Euro
Kinder (4-16 J.) - 8,00 Euro
Kinder (0-3 J.) - Eintritt frei

Kontakt & Ort

Natureum
(am Leuchtturm Darßer Ort)
Darßer Ort 1 - 3
18375 Born am Darß
Fon +49 (0) 38233-304
Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.deutsches-meeresmuseum.de/natureum

Öffnungszeiten

täglich :: 10.00 - 17.00 Uhr (Mai, September und Oktober)
täglich :: 10.00 - 18.00 Uhr (Juni - August)
Mi - So :: 11.00 - 16.00 Uhr (November - April)

Eintritt & Tickets

Erwachsene - 5,00 Euro
Ermäßigt - 4,00 Euro
Kinder (4-16 J.) - 3,00 Euro
Kinder (0-3 J.) - Eintritt frei